• Auf jeder Seite werden spannende Fakten erzählt und die Kinder erhalten einen ziemlich professionellen Einblick in…

    In meinem Körper ist was los – Schöne Bilder – schwache Texte

    Frau Lisa Thiebes, Mutter einer 3jährigen Tochter, möchte euch dieses Buch vorstellen:
    Darum gehts: koerper-200Dieses Buch veranschaulicht, was in unserem Körper passiert. Dabei wird je auf einer Doppelseite von einer Körperregion oder Körperfunktion berichtet. Auf jeder Doppelseite befinden sich auch je 2 große Pappklappen, hinter denen sich eine zusätzliche Information verbirgt. Das Buch hat einen stabilen Einband und auch die dicken Pappseiten sind stabil und robust.

    Das Buch beginnt am Mund. Hier wird von Bakterien, Spucke und den Mandeln erzählt.
    Auf den nächsten Doppelseiten geht es hinein in den Körper. Was passiert wenn wir atmen und warum läuft uns eigentlich die Nase? Weiter geht es in die Blutbahn, die Lunge, die Speiseröhre und den Magen und endet im Darm.
    Auf jeder Seite werden spannende Fakten erzählt und die Kinder erhalten einen ziemlich professionellen Einblick in den eigenen Körper, z.B. was passiert wenn Bakterien in den Körper gelangen und wie arbeitet der Körper eigentlich?
    Das Buch ist empfohlen für Kinder ab 4 Jahren. Unsere Tochter ist 3 und eigentlich ein ziemlicher Bücherwurm. Dieses Buch hat es ihr aber so gar nicht angetan und auch ich lese es nicht besonders gerne.

    Die Texte sind ziemlich kurz gefasst und dabei sehr sachlich geschrieben.

    Das Buch beinhaltet keine durchgehende Geschichte, so dass die einzelnen Seiten keinen rechten Zusammenhang erkennen lassen und sogar auf jeder Doppelseite ganz unterschiedliche Aspekte kurz und knapp dargestellt werden.

    Einzig am Ende des Buches, als das „große Geschäft“ den Darm verlässt, ist meine Tochter sehr interessiert und zeigt gerne jedem in ihrem Buch wo das „große Geschäft“ heraus kommt.

    Ich glaube genau das ist die Stelle, an der das Buch hätte ansetzen müssen. Für Vierjährige sind Lungenbläschen, Magensaft, Flimmerhärchen und Nährstoffe noch zu Abstrakt und die Begriffe zu unbekannt.

    Das „Große Geschäft“, die Spucke oder eine laufende Nase waren die wenigen Punkte, die meine Tochter aus ihrem eigenen Körper kannte. Alles andere war für sie zu beziehungslos und auf Grund der sehr sachlichen Darstellung uninteressant. Z.B. wird im Buch ein Rezept genannt gegen Durchfall genannt – so etwas gehört für mich eher in ein Buch für Eltern und ist nichts was ich meinem Kind vorlesen will.

    Besonders gut gefallen mir die Illustrationen

    Auf den Bildern ist wirklich richtig was los, alle Bakterien oder Viren sind putzige kleine Tierchen und die einzelnen Körperteile sind wirklich ansprechend dargestellt. Viel lieber als das Buch zu lesen schauen wir daher einfach die Bilder und erzählen gemeinsam, was wir sehen.

    Der vielversprechende Titel hat inhaltlich leider enttäuscht.

    Mit einer durchgehenden Geschichte hätte man das Thema deutlich spannender gestalten können. Die Bilder gefallen uns allerdings sehr, so dass wir das Buch zumindest zum gemeinsamen Betrachten und Erzählen immer mal wieder in die Hand nehmen. Die Texte und Inhalte sind meiner Meinung nach eher für Vorschul- oder Schulkinder geeignet.

     

    Autor: Dr. med. Sibylle Mottl-Link
    Verlag: Loewe
    Erschienen: 2016
    Umfang: 14 Seiten, 24 x 26,5 cm, mit Klappen
    Preis: 9,95€
    Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 4 Jahre

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.