• „Mama lass uns was spielen“, die Situation kennt bestimmt jede Mama…

    Die Geschichte machte mich sehr nachdenklich und ich war getroffen…

    Frau Claudia Kopf, Mutter von zwei Kindern ( 4 Jahre und 14 Monate), möchte Ihnen dieses Buch vorstellen:

    Zeit-200Ich fragte meine Tochter: „Hat Mama auch zu wenig Zeit“ und sie antwortet „Ja Mama, manchmal schon“

    Darum geht’s: Zoe, die Kleinste von drei Geschwistern sucht einen Spielkameraden in ihrer Familie. Doch alle sind schwer beschäftigt und keiner hat Zeit um mit Zoe zu spielen. Ihre große Schwester muss Hausaufgaben machen, ihr Bruder hört gerade Musik und ihre Eltern? Auch die sind beschäftigt. Ihr Vater kocht gerade Essen und ihre Mama führt ein wichtiges Telefonat. Ein Tag voller Hektik und Stress.

     

    Da macht sich Zoe zusammen mit ihrem Kuschelbär auf in den Park. Dort trifft sie auf Alfred, der auf einer Parkbank sitzt und die Wolken beobachtet. Alfred ist ein älterer Herr, der sehr viel Zeit hat. Manchmal sogar zu viel Zeit, und dass bringt Zoe auf eine Idee. „Lass und doch von deiner Zeit etwas nehmen und ich nehme sie mit nach Hause“. Alfred findet den Vorschlag klasse.

     

    Am nächsten Tag macht sich Zoe mit einem Marmeladenglas wieder auf in den Park zu Alfred. Dort angekommen füllt Alfred etwas von seiner übriggebliebenen Zeit in das Glas, als tausch verspricht ihm Zoe ein Glas Himbeermarmelade. Überglücklich und mit einem Glas voll Zeit macht sich Zoe auf den Nachhauseweg.
    Nach dem Abendessen zeigt Zoe der ganzen Familie ihr Glas. „Das ist ja gar nichts drin“, sagt Luise. „Es ist ein Glas voll Zeit“, antwortet Zoe. In diesem Augenblick wurde der Familie klar, dass sie zu wenig Zeit für Zoe haben und dass sie dies ändern müssen. Es findet sich immer Zeit für die wichtigen Dinge im Leben.

    Wie hat uns das Buch gefallen?
    Als wir das Buch „Ein Glas Zeit“ zum ersten Mal gemeinsam lasen, fühlte ich mich gleich angesprochen. Die Geschichte machte mich sehr nachdenklich und ich war getroffen, und zwar mitten ins Herz. Ich fragte meine Tochter: „Hat Mama auch zu wenig Zeit“ und sie antwortet „Ja Mama, manchmal schon“. Ich war den Tränen nahe.

    Die Situation kennt bestimmt jede Mama, „Mama lass uns was spielen“. „Gleich mein Schatz, ich mache nur noch schnell was fertig“. Und so kommt das Eine zum Anderen. Richtig wäre es doch den Haushalt warten zu lassen. Der Abwasch rennt schon nicht davon, oder?
    Wir finden das Buch sehr gelungen. Die Illustrationen ist schön gezeichnet und die Farben dezent und trotzdem fröhlich. Die Charaktere sind einem gleich sympathisch und man fühlt sich mit der Geschichte verbunden.
    Wir lesen das Buch regelmäßig, da es zum einem eine sehr schöne Geschichte mit einer tollen Idee ist und zum anderen, erinnere ich mich immer wieder dran, mir einfach mehr Zeit für meine Kinder zu nehmen.

    Autor: Anna Schindler & Billy Bock
    Titel: Ein Glas Zeit
    Verlag: Oetinger34
    Umfang: 32 Seiten / Hardcover
    Preis: 12,99 €
    Erscheinungsjahr: 2015
    Zielgruppe/Alter: ab 4 Jahren

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.