• Nach der Geburt, eine aufregende Zeit beginnt für die Eltern

    Endlich Mama!

    Nach der Geburt ist es endlich soweit: Das Abenteuer Baby beginnt, welches sich von nun an außerhalb des Mutterbauches zurechtfinden muss. In den ersten 18 Monaten vollzieht das Neugeborene zahlreiche Entwicklungsschritte und entdeckt die Welt jeden Tag neu.

    Doch nicht nur das Baby beginnt eine fantastische Entdeckungsreise, sondern ebenfalls die Eltern werden mit vielen neuen Eindrücken und auch schwierigen Momenten konfrontiert.

    Die Muttergefühle entdecken und das Baby kennenlernen

    Peter Bast / pixelio.de

    Nach der Geburt erleben die Eltern eine aufregende Zeit mit ihrem Kind, welches von diesem Zeitpunkt an das Zentrum der Welt sein wird. Der Alltag wird auf den Kopf gestellt und erst langsam finden sich die frischgebackenen Eltern in ihrer neuen Rolle zurecht. Letztlich braucht es Zeit, die Persönlichkeit des Neugeborenen kennenzulernen – diese sollten sich die Eltern nehmen. Wie macht sich das Kind bemerkbar, wenn es hungrig, müde oder krank ist? Hierfür gab die Natur den Müttern eine Hilfe mit auf den Weg: Ihre Wahrnehmung ist in den ersten Wochen nach der Geburt besonders empfänglich. Wer sich auf sein Bauchgefühl verlässt und sich auf seine Beobachtungsgabe verlässt, wird die Bedürfnisse des Babys instinktiv erkennen. Dabei steht immer eine Sache im Vordergrund: dem Kind Geborgenheit und Nähe schenken.

    Mutter sein – ein Vollzeitjob

    Stillen, Windeln wechseln, Baden und Früherkennungsuntersuchungen zählen zu den zahlreichen Aufgaben, die den Eltern bevorstehen. Die ersten Wochen prägen zudem Schlafentzug und Übermüdung. Ob Tag oder Nacht – Babys benötigen alle zwei bis vier Stunden ihre Milch. Nur Kinder, die satt sind, werden zufrieden schlafen. Dabei ist der Kinderschlaf von wesentlicher Bedeutung, da das Baby hierbei die Eindrücke des Tages verarbeiten kann. Das Stillen spielt jedoch nicht allein aufgrund der ernährenden Funktion eine große Rolle im Leben eines Säuglings. Es fördert durch den intensiven Kontakt die Bindung von Mutter und Kind und leitet den Beginn für eine harmonische Beziehung ein. Dabei kann das Stillen für manche Mütter jedoch zu einer anstrengenden Herausforderung werden. Wunde Brustwarzen oder Milchstau lassen sich in den meisten Fällen nicht vermeiden. Es empfiehlt sich, Hilfe von einer Hebamme einzuholen, wenn das Stillen gerade in der ersten Phase etwas schwieriger zu sein scheint.

    Als Familie Schritt für Schritt zusammenwachsen

    Nach den ersten anstrengenden Wochen wird sich der Alltag langsam normalisieren. Es wachsen die ersten Zähne und das Kind startet seine ersten Laufversuche. Die Ernährungsumstellung, die ersten Worte und der erste Geburtstag – viele Meilensteine stehen den Eltern bevor, die sie langsam als Familie zusammenwachsen lässt. Dabei möchte das Kind gefordert werden. Doch welches ist das richtige Spielzeug und wie wissen Eltern, ob der Nachwuchs dabei optimal in seiner Entwicklung gefördert wird?  Wie findet man am besten seinen Weg und vergisst vor lauter Babygeschrei die Partnerschaft nicht? Auch werden Themen wie die Arbeitswiederaufnahme und Möglichkeiten zur Kinderbetreuung näher besprochen. Das E-Book gibt Paaren wertvolle Tipps, um die wichtigsten Abschnitte auf dem Weg zum Elternwerden zu bewältigen – anstatt sich unnötig Sorgen zu machen, können sich Eltern entspannt auf das Leben mit dem neuen Familienmitglied freuen.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.