• Ständig abgeschlagen: Die Leistungsfähigkeit auf Trab bringen

    Brauchen Sie Hilfe?

    Leistungsfähigkeit verbessern: Wenn Sie nicht in Schwung kommen

    Sicher, wir bewegen uns im Alltag viel zu wenig, insbesondere wenn man eine Bürotätigkeit ausübt. Den ganzen Tag sitzt man vor dem Bildschirm und steht höchstens einmal auf, um sich einen neuen Kaffee aus der Küche zu holen.

    Wenn wir uns so wenig im Alltag bewegen, brauchen wir uns nicht wundern, wenn die Figur nicht straff ist und die Muskeln schnell verspannen. Wer sich mehr bewegen möchte, muss jedoch nicht sofort einen Gymnastikkurs im Sportverein besuchen. Vielmehr kann man ganz einfach mehr Bewegung in den Alltag integrieren.

    Wenn Sie die folgenden Tipps berücksichtigen, werden Sie bald merken, dass sich Ihre Leistungsfähigkeit merklich verbessert.

    Rad statt Auto oder Bahn

    Wenn der Weg zur Arbeit nicht allzu weit ist, kann man ruhig auf das Fahrrad umsteigen. Auch im Winter kann man dank der richtigen Kleidung – sofern die Wege nicht durch Eis und Schnee glatt sind – zur Arbeitsstätte strampeln.
    Wenn man dann über einen längeren Zeitraum täglich mit dem Rad unterwegs ist, verbessert sich in der Regel auch die Kondition.

    Treppen steigen für einen strafferen Po

    Doch nicht nur Radfahren ist eine gute Möglichkeit, um im Alltag ein wenig in Schwung zu kommen. Überall bieten sich Gelegenheiten, bei denen man körperlich aktiv werden kann. Anstatt den Fahrstuhl zu nehmen, sollte man lieber die Treppen laufen. Beim Treppen steigen werden nicht nur Beine und Po straffer, sondern es werden auch Kalorien verbrannt.

    Ein weiterer Tipp ist, einfach mal eine Station früher aus dem Bus aussteigen als sonst und den Rest des Weges zu Fuß zurückzulegen. Denn wer sich viel an der frischen Luft bewegt, tut nebenbei auch etwas für sein Immunsystem.

    Sind Sie auf Auto angewiesen? Benutzen Sie nicht den Firmenparkplatz, so dass Sie fast schon vom Auto an den Schreibtisch „fallen“. Suchen Sie sich einen weiter entfernten Parkplatz. So kommen Sie morgens und abends zu Ihrem Spaziergang. Stehen Sie am ersten Tag einmal früher auf und probieren Sie aus, wie viel Zeit Sie für Ihren morgendlichen Spaziergang benötigen.

    Verzichten Sie auf den routinemäßigen Kantinebesuch in der Mittagspause. Gehen Sie raus an die frische Luft. Das tut Ihrem Körper und Kopf gut. Vielleicht haben Sie in der Nähe einen Park, der zu einem Spaziergang einlädt.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.