• Studie: Immer mehr Kinder mit Kopfschmerzen

    Kopfschmerzen – Neues Kinderleiden?

    Erschreckende Zahlen über die Kopfschmerz-Häufigkeit bei Kindern alarmieren die Experten: Bei Untersuchungen an 7.000 deutschen Schülern kam heraus, dass zwei Drittel an Spannungskopfschmerzen und etwa zwölf Prozent an Migräne leiden.

    Über die Gründe dieser hohen Zahlen sind sich die Experten nicht sicher. Diskutiert wird eine veränderte Lebensweise der Kinder. Einige Experten glauben, dass eine zunehmende Überforderung zu einer Fehlsteuerung der Muskeln im Schädelbereich führt. Leistungsdruck in der Schule, wachsende Verplanung durch die Eltern, hoher Fernseh- und Computerkonsum werden ebenfalls als Auslöser in Betracht gezogen. Manche Kinder bekommen Kopfschmerzen, wenn sie zu wenig trinken, andere, wenn sie unregelmäßig essen oder zu wenig schlafen. An diese Ursachen sollen die Eltern denken, wenn Kinder häufig über Kopfschmerzen klagen. Kommen sie öfter als sporadisch vor, ist auf jeden Fall eine ärztliche Abklärung erforderlich.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.