• Ich habe selten so gelacht beim Vorlesen eines Kinderbuches. Selbst mein Mann….

    witzig, erfinderisch, für jung und alt – einfach herrlich…

    Frau Alke Westmeier, Mutter von zwei Buben (2 und 6 Jahre) möchte euch dieses Buch vorstellen:

    wilden-200Darum gehts: Jeden Morgen treibt die Abenteuerlust die kleinen Wilden aus ihrer warmen Höhle. Aber nicht, um Beeren zu pflücken, wie von den Eltern gewünscht, sondern, um lieber das große Mammut zu jagen. Denn schließlich sind sie ja nicht nur Sammler, sondern auch Jäger, oder? Obwohl sie äußerst erfinderisch sind, scheitern sie leider jeden Tag aufs neue.

    Das Buch ist unterteilt in sieben Kapitel. Jedes Kapitel beschreibt einen abenteuerreichen Tag der kleinen Wilden. Die Geschichten sind gleich aufgebaut: Jeden Tag ziehen sie mit einer neuen Idee das Mammut zu jagen los und kehren am Abend, viel zu spät und ohne Beute nach Hause zurück.

    Das Buch ist leicht verständlich und gut strukturiert geschrieben und richtet sich an 8-10 Jährige. Meiner Meinung nach ist es zum Vorlesen auch schon früher geeignet und auch Erwachsene kommen auf ihre Kosten. Mein Sohn ist fast sechs und genauso begeistert von dem Buch wie ich!

    Unsere Erfahrungen: Wir haben das Buch mittlerweile sicherlich 3-4 Mal gelesen, einzelne Geschichten auch schon öfter.

    Da mein Sohn diese Geschichten so liebt, haben wir mittlerweile sogar das Vorgängerbuch „Die kleinen Wilden“. Aktuell gehört es zum abendlichen Ritual 1-2 Geschichten aus den beiden Büchern vorzulesen. Dabei wird jeden Abend neu festgelegt welche Geschichten an der Reihe sind „Mama, heute die Geschichte wo sie das Mammut in den Hintern piksen…“ oder „Mama, noch die Geschichte, wo die Eltern vor der Höhle schlafen müssen…“

     

    Die Ideen und die Streitgespräche der kleinen Wilden sind witzig und ich habe selten selber so gelacht beim Vorlesen eines Buches. Selbst mein Mann hat sich das Buch einmal in einer ruhigen Minute geschnappt und gelesen.
    Die zahlreichen Zeichnungen sind einfach und reduziert farbig gestaltet und sind ansprechend und passend zu den Geschichten.

    Mein Fazit: Dieses Buch war mir gänzlich unbekannt, doch ich kann es absolut empfehlen.

    Die sympathischen kleinen Wilden erheitern selbst Erwachsene mit ihren ideenreichen, teilweise absurden Plänen, das Mammut zu jagen.
    Dieses Buch ist ein absoluter Buchtipp und es steht nun auf meiner Liste für Geschenkideen ganz oben…

     

    Autor: Jackie Niebisch
    Titel: Die kleinen Wilden lassen nicht locker
    Verlag: Jumbo
    Erscheinungsjahr: September 2015
    Umfang: 96 Seiten
    Preis: 8,99 €
    Zielgruppe/Alter: 8-10 Jahre

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.