• Kinderkrimi: spannende und witzige Lektüre – ich habe meine Tochter beim Lesen oft laut lachen…

    Ohne Krimi geht die Nele nie ins Bett

    Frau Diane Jordan – Mutter von Jan (14 J.) und Nele (11 J.) möchte euch dieses Buch vorstellen:

    Nele, 11 Jahre liest gerne und viel. Von wem sie das wohl hat? Neuerdings hat sie auch ihre Vorliebe für Kinderkrimis entdeckt. Begeistert wurde deshalb auch das Buch: „In Schnüffeln eine 1“: Eiskalt erwischt! Band 2 von Katja Reider erwartet, da Nele schon den ersten Kriminalfall der Autorin gelesen hat und super fand. Wenn so etwas gelingt, freut man sich auf die Fortsetzung, hat aber auch gleichzeitig große Erwartungen.

    Aber vorab, keine Sorge, dass Buch ist tolllll, meint mein junger Krimifan!

    Das vorliegende Buch ist, laut Nele, wie ein Ü-Ei. Eben eine gesunde Mischung aus Rätsel – Spass, Spannung, Unterhaltung und irre witzig. Die hübschen Zeichnungen von Edda Skibbe fanden bei Nele großen Anklang, da sie selber gerne malt und zeichnet und deshalb auch auf so etwas genau achtet. Nele hat mir Kapitelweise immer mal wieder freudig aus dem Buch erzählt…    Zum Beispiel, was das Trio: Vierbeiner Eddy, Jo und Flora so bei ihren Nachforschungen erleben. Die Charaktere sind authentisch und gut beschrieben und ob man will oder nicht ;-), das Kopfkino springt an und man ist als Leser mittendrinn in dieser phantasievollen Geschichte für Kinder.


    Katja Reider ist es, unserer Meinung nach, sehr gut gelungen mit ihrem Buch „In Schnüffeln eine 1“ „Eiskalt erwischt!“ junge Leser zu begeistern und auch zum Mitkombinieren anzuregen, bei Nele war es jedenfalls so. Die Sprache und der Schreibstil sind leicht und altersgerecht. Es kamen keinerlei Fragen bei der Lektüre auf. Eher der Wunsch, selbst so eine Geschichte zu schreiben und berühmt zu werden.
    Zum Inhalt:

    Ich bin es, Eddy der Schnüffler! Mit meiner feinen Hundenase erschnuppere ich jede auch noch so feine Fährte.

    Als Detektiv und als Personal Trainer. Mit meinem Zweibeiner Jo und seiner Freundin Flora führe ich nämlich die kleine Hündin der Carusos aus. Bella heißt sie und duftet ganz herrlich! Das lenkt mich aber nicht von der Tatsache ab, dass hier was faul ist. Denn angeblich haben die Carusos in ihrem Café verdorbenes Eis verkauft, von dem einigen Leuten schlecht geworden ist. Ob das denn sein kann? Meine Spürnase führt mich jedenfalls auf eine ganz andere Spur – und die bringt uns drei Detektive bald in große Gefahr …

    Nele kann das gebundene Buch an Tierliebe (Eddy-Fans) und Kinderkrimi begeisterte Mädchen und Jungen bedenkenlos und ruhigen Gewissens weiter empfehlen.

    Es war eine spannende und stellenweise witzige Osterferien-Unterhaltung und ich habe meine Tochter beim Lesen der Lektüre öfter laut lachen gehört.

    In Schnüffeln eine 1 ist im Rowohlt Verlag erschienen. Es hat 128 Seiten und kostet 9,99 Euro.

    Altersempfehlung:

    Ab 8 Jahren

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.