• Als mögliches Motto eignen sich zum Beispiel Cowboy und Indianer und vieles mehr für einen Kindergeburtstag

    Symbol-Fr-An6-m-T5

    Der Kindergeburtstag – so planen Sie richtig

    Wenn der Geburtstag des eigenen Kindes ansteht, hat das Kind oft den Wunsch diesen mit seinen Freunden zu feiern. Doch wie plant man einen Kindergeburtstag und was muss man alles dabei beachten?

    Einladung-301Im nachfolgenden Ratgeber findet man dazu umfangreiche Informationen, wie man einen Kinderparty plant.

    An erster Stelle steht natürlich der Wunsch vom Kind auf eine Geburtstagsparty. Im zweiten Schritt geht es an die Festlegung von einem Motto, damit es dem Geburtstagskind gefällt, sollte man das Motto absprechen.

    Als mögliches Motto eignen sich zum Beispiel Cowboy und Indianer und vieles mehr für einen Kindergeburtstag. Hat man das Motto für die Geburtstagsparty festgelegt, geht es an die Festlegung der Zahl der Gäste und wer eingeladen werden muss.

    Mit der Zahl der Geburtstagsgäste stellt sich natürlich auch automatisch die Frage nach dem Raumbedarf.

    Und wenn es Zuhause vom Platzbedarf nicht reicht, stellt sich natürlich die Frage nach einem Ausweichort.

    Jetzt geht es mit den Feinheiten los, nämlich mit den Einladungskarten. Hier hat man die Wahl zwischen fertigen Karten und Einladungen die man online gestalten kann. Ob fertige Karten oder selbst gestaltete Karten, Letzteres ist in der Regel mit einem höheren Zeitbedarf, aber auch mit größeren Kosten verbunden.

    Einladungen online gestalten kann man einfach und unkompliziert über das Internet.

    Gerade wenn man den Kindergeburtstag mit einem Motto verbindet, empfehlen sich selbst gestaltete Einladungen. Hat man seine Einladungen fertig, sollte man diese möglichst frühzeitig an die Geburtstagskinder versenden.

    Nicht das am Ende eine Vielzahl der Kinder durch andere Termine verhindert sind. Damit die Eltern der eingeladenen Kinder eine Idee für ein Geschenk haben, empfiehlt es sich entsprechende Hinweise mit der Einladung zu verbinden. Teils gibt es auch Geschäfte, bei denen man Geschenkkörbe einrichten kann. Dort können dann die Eltern hingehen und eines Geschenke auswählen.

    Dekoration, Essen und Spiele

    Mit diesem Punkt ist die Planung vom Kinderparty weit vorangeschritten. Als Nächstes muss man bei der Planung die Dekoration berücksichtigen. Steht der Kindergeburtstag unter einem Motto, muss sich natürlich die Dekoration am Motto orientieren. Je nach Motto kann die Dekoration sehr aufwendig sein. Zu einem Kindergeburtstag gehören natürlich auch Getränke und Essen. Bei beidem muss man das Alter der Kinder, aber auch eventuelle Allergien berücksichtigen. Zusätzlich muss man auch berücksichtigen, ob zum Beispiel alle Kinder Fleisch essen. Auch empfiehlt sich es beim Essen eine Alternative vorzuhalten, falls zum Beispiel ein Kind das nicht möchte. Klassiker beim Kindergeburtstag sind neben Spaghetti, auch Hamburger oder Würstchen mit Pommes.

    Zum Schluss geht es um die Spiele –  schließlich wollen die Gäste auch beschäftigt werden 😉

    Wie bereits mehrfach erwähnt, gibt es ein Motto orientiert sich natürlich die Planung vom Kindergeburtstag an diesem Motto. Dies gilt natürlich auch für die Spiele. Klassiker bei den spielen sind Wasserspiele in der warmen Jahreszeit, Topf schlagen, aber auch ein Quiz und vieles mehr. Bei der Auswahl der Spiele muss man natürlich das Alter der Kinder berücksichtigen.

    Checkliste für den Geburtstagsparty

     

    Zum Abschluss noch eine kleine Checkliste, so dass bei der Planung vom Kindergeburtstag nichts vergessen wird.

    Übersicht Checkliste

    – Motto für den Kindergeburtstag festlegen
    – Geburtstagsgäste festlegen
    – Einladungskarten kaufen oder gestalten
    – Dekorationsbedarf festlegen
    – Essen für den Kindergeburtstag planen (an mögliche Allergien denken)
    – Spiele für den Kindergeburtstag planen
    – Unwägbarkeiten einplanen (z.B. schlechtes Wetter)
    – Geschenkideen nicht vergessen

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.