• Geschichten die Kinder stark machen: „Ich geh doch nicht mit Jedem mit!“ und „Ich geh doch nicht verloren“…

    „So passiert mir nichts!“

    Frau Bettina Scheuenstuhl-Karl, Mutter von zwei Jungen, im Alter von 5 und 2 Jahre möchte euch dieses Buch vorstellen:

     

    kinder-starkDarum gehts: Ich geh doch nicht verloren.  In dieser Geschichte geht es um Lu die mit Ihrer Mama auf den Markt geht. Im dichten Gedränge machen sie zusammen ein paar Besorgungen. Weil Lu so klein ist und so viele Leute um sie herum drängeln orientiert sie sich an dem langen roten Mantel ihrer Mutter. Durch Unachtsamkeit verwechselt sie diesen leider mit einer anderen Frau und steht nun im dichten Gedränge ohne Mama da.

    Aber es gibt verschiedene Möglichkeiten auf sich aufmerksam zu machen und Lu erklärt sie anschaulich durch die tollen Bilder und auch sehr gut verständlich für die Kinder.

    Mit diesen einfachen Regeln fühlen sich Kinder einfach sicherer, sie sind einfach zu merken und man muss nicht in Panik ausbrechen wenn man weiß was in so einem Fall zu tun ist.

    Kinder stark machen: Ich geh doch nicht mit jedem mit! 

    Ein sehr wichtiges Thema in der heutigen Zeit. Man muss Kindern Mut zum „Nein“ sagen machen und das wird hier anhand von Lu sehr schön klar. Das Mädchen wartet auf ihre Mutter und wird von mehreren Passanten angesprochen und gebeten mit ihnen zu gehen. Es wird gezeigt welche Gedanken sie sich macht. Weiß sie wirklich was über Robert, den sie nur flüchtig vom sehen kennt? Oder über einen fremden Mann welchen sie nur von weitem im Auto immer sieht? Nein…..

    Daher lehnt sie immer freundlich aber bestimmt ab. Bis ihr Bruder vor Ihr steht. Ja, von dem weiß sie wirklich alles. Mit ihm kann sie mit gehen.

    Ein schwieriges Thema sehr toll umgesetzt und tolle Bilder mit denen auch die kleineren Kinder schon etwas anfangen können.

    Kim kann stark sein

    Eine Geschichte wie man sich schon im Kindergarten gegen „Mobbing“ oder einfach fiese größere Kinder wehren kann. Oft sind es die kleinen Sticheleien, das drohen dass man eine Petze wäre oder einfach nur unschöne Sprüche die manche Kinder einschüchtern, traurig machen oder gar die Lust am Kindergarten verderben. Da es die Eltern oft erst sehr spät merken sind solche „Mut Mach Geschichten“ sehr wichtig. Hier geht es um die kleine Kim welche von anderen Kindern im Kindergarten geärgert wird, so dass sie sogar Angst vor ihnen hat. Mit Hilfe ihrer Erzieherin Frau Blume lernt Kim stark zu sein und die bösen Kinder lernen auch stark zu sein ohne andere zu ärgern. Das ist alles viel schöner und macht das Leben leichter.

    Liebevoll illustriert sie das Buch mit tollen Bildern

    Einen schönen Blick fürs Detail und farbenfroh dass es die Aufmerksamkeit der Kinder auf sich zieht. Wunderschön auch dass die Menschen wie zum Beispiel auf dem Markt nicht alle gleich sind. Es sind große, kleine, dicke, dünne, krumme Nasen usw. dabei. So wie es eben normal ist.

    Unsere Familienmeinung – drei Themen welche gerade für unseren 5 jährigen Sohn sehr wichtig sind

    Der Kleine hat die Geschichten mit angehört aber noch nicht so verstanden. Das Buch ist ab 4 Jahren empfohlen und ich finde es sollte in jedem Bücherregal so etwas stehen.

    Unser Paul fand gerade die Geschichte mit dem Mark sehr interessant, da er wirklich oft Angst hat uns zu verlieren. Obwohl das noch nie vorkam. Er hat sich die Regeln sehr gut eingeprägt und ich finde es geht Hand in Hand mit der zweiten Geschichte. Nämlich dass man nicht mit Fremden mit gehen darf. Denn ein Kind welches die Eltern sucht ist leicht Beute für Menschen die böses denken. Das konnten wir sehr gut anhand der Geschichten und Bilder darstellen und unser Paul hat es verstanden. Er überlegt sich nun öfter mal ob er wie Lu wirklich Dinge über die Menschen weiß oder sie nur flüchtig von irgendwoher kennt.

    Die Geschichte vom Kim hat ihn auf eine andere Weise berührt. Er ist nämlich meist Mitläufer einer großen Buben Gruppe welche Mädchen ärgern. Anhand der Geschichte konnte er sich in die andere Rolle hineinversetzen und es hat zum Nachdenken angeregt. Was wäre wenn er alleine gegen 2 Kinder ist die ihn ärgern? Schön ist, dass die Geschichten alle mit den Worten der Kinder erzählt werden. Somit ist der Lerneffekt viel höher und die Ausdauer der Kinder auch größer beim Zuhören.

    Ein tolles Buch welches auch unsere Nachbarskinder schon interessiert mit angeschaut haben. 3 wichtige Themen wunderbar aufgegriffen und für die Kinder altersgerecht dargestellt.

    Loewe Verlag
    Preis:  12,95 EUR.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.