• Menschen haben das Bedürfnis, etwas über ihre Zukunft zu erfahren

    Wie wird der nächste Tag?

    Was bringt er mir? Werde ich etwas Tolles, Schönes erleben oder sollte ich lieber nicht das Haus verlassen? Bewegen Sie diese Fragen? ja, dann werden Sie Horoskope vor allem aus Tageszeitungen kennen.

    Egal, ob es um Glück in der Liebe, um Erfolg im Berufsleben, um die Planung der Freizeit oder um den richtigen Zeitpunkt für bestimmte Gartenarbeiten geht, die Sterndeutung soll zu all diesen Themen Antworten liefern.

    Zwar gehen die Meinungen über die Richtigkeit der Antworten weit auseinander, aber bekennen sich mehr Menschen zum Glauben an Horoskope als man annehmen würde: fast jeder fünfte Deutsche ist davon überzeugt, dass die Astrologie die Zukunft vorhersagen kann, knapp 35% lesen Horoskope, wie zum Beispiel Tageshoroskop für Krebs Lediglich 39% der Befragten gab an, dass für sie die Sterne keinen Einfluss auf ihr Leben haben.

    Die Menschen hatten schon seit jeher das Bedürfnis, etwas über ihre Zukunft zu erfahren. Was bereits in der Antike bei den Griechen anfing, und im 19. Jahrhundert zu einem Massenphänomen wurde, hält bis heute an: Die Anzahl der angebotenen Horoskope ist gewaltig. Wer bei Google „Horoskop“ eingibt, erhält über drei Millionen Treffer, über 2.000 hauptberufliche Astrologen gibt es in Deutschland. Der Deutsche Astrologen-Verband (DAV) hat allein 850 Mitglieder, von denen sich ca. 200 „Geprüfte Astrologen DAV“ nennen können.

    Sterne lügen nicht, sagt der Volksmund. Wie kommen Astrologen aber an das, was die Gestirne über uns sagen? Ausschlaggebend für die Sterndeutung ist die Position der Sterne und Planeten zum Zeitpunkt der Geburt und damit die Einteilung in eines der Sternzeichen. Dabei wird keine feste Zuschreibung von Eigenschaften getroffen oder gar das gesamte Leben bestimmt. Astrologen sehen darin vielmehr ein Set an Möglichkeiten, wie man seinen Alltag gestalten kann. So sehen es auch die meisten Deutschen: nur zwei Prozent der Deutschen meint, dass ihr Leben durch den Zeitpunkt der Geburt festgelegt sei.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.