• Handy-Regeln: Höflichkeit ist angesagt

    Hier klicken und Frage stellen...

    Kennen Sie das ungewollte Mithören von lautstarken Gesprächen?

    Oder Sie sind im Restaurant und ständig wird die angenehme Atmosphäre vom Handygebimmel gestört? Viele Menschen fühlen sich belästigt – mit Recht. So zeigt es doch, wie groß der Mangel an Höflichkeit beim Umgang mit dem Handy mittlerweile ist.

    Machen Sie es besser:

    Führen Sie ein persönliches Gespräch, hat das Handy auf dem Tisch nichts zu suchen. Sonst bringen Sie klar zum Ausdruck: Klingelt das Handy, werde ich das Gespräch mit dir/Ihnen unterbrechen. Was ist wichtiger? Das Gespräch oder das Handy?

    Handygespräche sind nicht billig. Werden Sie angerufen, fassen Sie sich also kurz. Das gilt auch beim Text für Ihre Mobilbox. Lange Erklärungen, warum Sie das Gespräch jetzt nicht entgegennehmen können oder wo Sie wohl jetzt gerade sind, verteuern unnötig das Gespräch für Anrufende.

    Berufliche Handynummer, werden auf keinen Fall abends oder am Wochenende genutzt. Schließlich hat jeder ein Recht auf Privatsphäre.

    Überall wo das Telefonieren die Konzentration, Ruhe oder Entspannung Ihrer Mitmenschen stört, sind Belästigungen durch hörbare Anrufsignale (insbesondere nervige Handymelodien!) oder das aufgezwungene Mithören von Gesprächen zu vermeiden. Schalten Sie die Mobilbox ein. Müssen Sie telefonieren, verlassen Sie den Raum.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.