• Tolles Kinderbuch, das unserer Tochter (2,5 Jahre) sehr gut gefällt; sie kichert und…

    Ein Buch das so schnell nicht langweilig wird!

    Frau Lisa Thiebes, Mutter einer 2jährigen Tochter, möchte Ihnen dieses Buch vorstellen:

    Ein Buch das so schnell nicht langweilig wird!

    Das Besondere an dem Buch ist seine Vielseitigkeit! Man kann es wie ein ganz normales Buch gemeinsam lesen, oder man puzzelt während des Vorlesens…

    Darum geht’s: Der kleine Kater Findus hat ein ganz besonders schönes Bild gemalt, welches er nun Pettersson schenken möchte. Also steigt er von seinem Baumhaus herab und ruft nach seinem Freund. Als dieser aber nicht antwortet begibt er sich auf die Suche. Er fragt die dümmlichen Hühner, das verrückte Muckla-Mädchen, den fleißigen Gärtnermuckla, die bockige Kuh, den kleinen Muckla auf dem Baum – aber niemand kann ihm seine Frage so recht beantworten.

    Als Pettersson dann endlich auftaucht, ist die Freude groß. Denn nicht nur Findus hat ein Geschenk für seinen Freund – auch Pettersson hat eine Überraschung: Er hat für Findus ein hölzernes Auto gebaut, mit dem er sogar fahren kann.
    Auf jeder Doppelseite des Buches befinden sich außerdem je 4 große Puzzleteile. Sie sind fest in die dicken Pappseiten integriert und können leicht heraus genommen werden. Wenn man das Buch normal liest oder herum trägt, fallen die Puzzleteile aber nicht aus den Seiten heraus. Alle Teile des Buches lassen sich am Ende zu einem schönen großen quadratischen Puzzle zusammenstecken. Das Puzzle zeigt dann die verschiedenen Stationen des Buches.

    Meine Einschätzung: Die Bücher von Pettersson und Findus sind wohl den meisten Eltern bekannt und bestechen, wie ich finde, durch liebevolle Geschichten und schön gestaltete Bilder.

    Die kleine Geschichte „Findus sucht Pettersson“ ist wie alle Bücher sehr schön geschrieben. Die Sätze sind nicht zu lang, aber auch nicht zu schlicht gehalten. Die Geschichte ist daher gut verständlich und lässt sich angenehm lesen. Besonders gut gefällt mir, dass Pettersson und Findus sich am Ende für das jeweilige Geschenk bedanken und die Arbeit des anderen loben. Diese Art des höflichen Miteinanders ist ein gutes Vorbild für die lieben Kleinen.

    Die Zusammentreffen mit den verschiedenen Hofbewohnern beinhalten einen tollen Humor, der unserer Tochter sehr gut gefällt und auch für ihr Alter (2,5 Jahre) gut verständlich ist. Auf jeder Doppelseite kichert sie leise und hat sich den Satz „Ihr wisst ja nicht, wo vorn und hinten ist“ schon abgeguckt.
    Das Besondere an dem Buch ist seine Vielseitigkeit! Man kann es wie ein ganz normales Buch gemeinsam lesen, oder man puzzelt während des Vorlesens. Mit Fortschreiten der Geschichte kommen immer mehr Puzzleteile hinzu und dabei lässt sich die Größe des Puzzles an die Fähigkeiten des Kindes anpassen.
    Anfänger können auf jeder Doppelseite die 4 Teile heraus nehmen und wieder in die vorgesehene Lücke setzen. Puzzle-Profis setzen die Teile jeder Seite zu einem großen Puzzle zusammen und können darauf die ganze Geschichte noch einmal nachvollziehen.

    Einziger Nachteil an dem Buch ist, dass es etwas umständlich ist am Ende alle 36 Puzzleteile wieder in die entsprechenden Lücken zu setzen. Mit etwas Übung ist aber auch das schnell geschafft.

    Wir können das Puzzlebuch „Findus sucht Pettersson“ uneingeschränkt empfehlen! Gerade durch seine Vielseitigkeit können sich die Kinder auf unterschiedliche Art damit beschäftigen. Da man die Schwierigkeit des Puzzles anpassen kann, können sich auch Kinder verschiedener Altersklassen daran erfreuen. Unsere Tochter kennt die Geschichte mittlerweile auswendig. Auf jeder Seite liest sie sich selber vor und nimmt erst dann die Puzzleteile heraus.

     

    Autor: Sven Nordqvist
    Verlag: Oetinger
    Erschienen am: 20. August 2015
    Umfang: 20 Seiten, 36 Puzzleteile, gebundene Ausgabe, 19,3 x 2,7 x 19,7 cm
    Preis: 12,99 Euro
    Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate – 6 Jahre

     

    Comments (5)

    1. Simone

      Antworten

      Ich finde diese Buchvorstellung sehr gelungen. Meine 4 Patenkinder lieben Petterson und den süßen Findus zum Glück genauso sehr wie ich. Ich habe auch Findus-Bücher gelesen und Findus.Filme angesehen, als ich „kinderlos“ war. Habe sie auch beruflich mit geistigbehinderten und alten Leuten benutzt. Die art des Schreibens und die bunten Farben sprechen wirklich jeden an, der „eine Kinderseele hat“. Werde dieses Buch kaufen. Danke für die schöne Vorstellung.

    2. testblumen

      Antworten

      Das Buch wurde sehr schön beschrieben. Auch ich habe die Geschichten als Kind geliebt und freue mich sehr dass es sie immer noch gibt!

    3. Mirai

      Antworten

      Diese Buchbeschreibung ist gut gelungen! Ich finde es toll, das erwähnt wird inwiefern es auch ein Puzzlebuch ist und das sich das Puzzle erweitern lässt! Da werde ich mir doch noch mal überlegen es zu holen.

    4. Silvia R.

      Antworten

      Petterson und seine Freunde ist ein Klassiker, der in keinem Kinderzimmer fehlen sollte. Ich selber liebte bereits diese schönen Geschichten! Liebevolle Bilder und kurze Texte mit spannenden Erlebnissen. Da halten sich die Kinder gerne mal still und kuscheln an Mama, damit diese schön lesen kann.

    5. Steph

      Antworten

      Die Rezension ist sehr gut geschrieben, sodass die Anwendung des Buches verständlich wird. Die Einschätzung ist natürlich persönlich und individuell. Ich denke, dass dieses Buch für uns und unsere Kinder nicht so gut geeignet ist, da ich auf der Suche nach Büchern bin, die auch nur als Buch fungieren.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.