• Schnell ist die Scheibe eingeseift, super schnell zieht der Fenstersauger die Scheiben…

    Ich liebe es durch Fenster zu schauen, die sauber und klar sind –  keine Schlieren dürfen zu sehen sein!

    Beim Bau unseres Hauses habe ich darauf bestanden das große Fenster eingebaut werden, ich liebe es hell und freundlich in meinem Zuhause, woran ich nicht gedacht hatte war, dass ich sie alle putzen muss.

    Wir, das sind unsere 4 Kinder, mein Mann und ich, dem entsprechend viele Zimmer hat das Haus.  Unser „Keller“ ist durch den Bau in Hanglage zusätzlicher Wohnraum, verteilt auf 2 Etagen und dem Keller, kommen jede Menge Fenster und Türen zusammen. Wenn ich unten fertig bin, kann ich oben schon fast wieder loslegen.

    B1

    Dennoch putze ich Fenster sehr gerne, was ich nicht mag ist, wenn das schmutzige Wasser, das beim Abziehen herunter läuft und auf den Boden oder Möbel tropft. Egal wie schnell man ist, zu vermeiden ist das nicht, ich lege dann immer ein Tuch darunter damit z.b. das Bett das nah am Fenster steht sauber und trocken bleibt.

    Ich habe bisher meine Fenster so geputzt, wie ich es von meiner Oma kannte. Rahmen und Scheiben richtig einseifen, mit einem Leder den Rahmen trocknen und mit einem Abzieher die Scheiben abziehen. Anschließend mit einem Mikrofasertuch trocknen, was bleibt sind oft Schlieren oder Streifen, die entferne ich mit Zeitungspapier.

    Schneller und effektiver geht es mit dem Fenstersauger

    Die praktische Sprühflasche für das Reinigungsmittel, ist gleichzeitig Verlängerungstab für den Fenstersauger, zudem kann der kleine Handabzieher daran befestigt werden. Der Abzieher hat auf der einen Seite ein Mikrofasertuch, das perfekt zur Reinigung – zum Einseifen der Scheiben und des Rahmen geeignet ist und auf der anderen Seite den Abzieher.

    Schnell ist die Scheibe eingeseift, super schnell zieht der Fenstersauger die Scheiben mit dem Abzieher ab und saugt gleichzeitig das Schmutzwasser streifenfrei auf. Der Fenstersauger saugt in jeder Position, ob von oben nach unten, schräg oder von unten nach oben, die Saugleistung bleibt gleich.

    B2

    Meine Fenster waren noch nie so schnell so sauber und streifenfrei ohne Nachpolieren. Der Sauger nimmt das Wasser auf und befördert es in den Schmutzwasserbehälter.

    Mit dem Fugensaugaufsatz werden die Rahmen im Inneren super schnell und einfach sauber.

    Ich sauge sie trocken aus und gehe anschließend mit einem Schwamm hinterher, das restliche Wasser sauge ich mit dem Sauger auf und bekomme so den Staub, Pollen und restlichen Schmutz heraus.

    Der Schmutzwasserbehälter ist leicht zu entleeren. Dazu öffnet man den Gummistöpsel und lässt das Schmutzwasser herauslaufen, danach kann man ihn mit Frischwasser durchspülen und schon ist der Sauger wieder einsatzbereit.

    B3Der Abzieher für die Saugfunktion kommt in 2 Größen, so kann der „kleine“ bei kleineren Fenstern verwendet werden und der „große“ für große Flächen. Ich verwende den Sauger auch im Bad für die Duschkabine, für die Fliesen und z.b. für den Glastisch, alle glatten Flächen können mit den Fensterreiniger spiegelrein werden, egal wo man ihn auch einsetzt, jede glatte Oberfläche wird sauber, ohne das Rückstände wie Schlieren oder Wassernasen zu sehen sind. Nachpolieren braucht man nicht, dennoch sollte man die Gummilippe des Abziehers zwischendurch mit einem sauberen Tuch abwischen um eventuelle Rückstände zu entfernen.

    Nach Gebrauch wird er einfach abgewischt, der Tank entleert, und eventuell das Akku aufgeladen, das Laden geht schnell, die Reichweite des Akkus ist sehr gut, was mich allerdings stört ist das beim Aufladen ein Pfeifton zu hören ist, ich habe das Ladegerät gegen ein anderes ausgetauscht, dennoch ist der Pfeifton zu hören er entsteht im Gerät beim Laden, da es ein unangenehmer, schriller Ton ist lade ich den Fenstersauger im Bad mit geschlossener Tür auf.

    Fazit – der Fensterreiniger ist für mich unverzichtbar geworden

    Schnell und effektiv sind die Fenster und alle weiteren glatten Flächen so sauber, das man sich darin spiegeln kann, ohne großen Aufwand wie, Putzeimer, zig Tücher, Schwamm, Zeitungspapier und Kraft kostendes Nachpolieren, werden die Fester spiegelblank. Die Verwendung ist kinderleicht, schnell ist er umzubauen und verfügt über eine lange Akkuleistung. Abgesehen von dem Pfeifton beim Laden, bekommt der Fensterreiniger eine ganz klare Kaufempfehlung von mir, der Preis ist gut, das Preis-Leistungsverhältnis ist stimmig.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.