• Der Fischertechnik Baukasten ist definitiv eine lohnende Anschaffung und kein billiger Lego-Ersatz…

    Meine Kinder lieben es – Familien haben mit dem Baukasten eine schöne Zeit

    bild1Wir sind eine Familie mit 3 Kindern. Die beiden „Kleinen“ sind acht Jahre alt und wollten nur noch bauen, besonders unser Sohn. Unsere große 10 Jährige hatte aber auch jede Menge Spaß damit, wollte aber erst bauen als die anderen mal eine Pause gemacht haben. Kinder halt. Naja aber nicht nur die Kinder haben sich gefreut, auch ich als Papa muss sagen dass mir der Fischertechnikkasten sehr gut gefällt.

    Ich kannte Fischertechnik noch aus meiner eigenen Schulzeit, da haben wir im Werkunterricht mit dem Baukasten bauen dürfen, hach da werden Erinnerungen wach 😉

    bild2Das Fischertechnik Advanced Universal 3 Set ist ein Plastik-Baukasten für Kinder und Junggebliebende ab 7 Jahren, mit dem man die verschiedensten Fahrzeuge und Gerätschaften bauen kann. Es enthält 500 Bauteile und ist damit auch groß genug für viele Projekte. Dank zahlreicher Achsen und Zahnräder können diese gebauten Geräte dann auch wirklich was machen und sind nicht einfach starre Gegenstände.

    Die Bauteile sind sowohl von der Größe als auch von der Form sehr unterschiedlich. Einfache Grundformen wie ein kleines Häuschen mit vier Wänden und einem Dach kann man nicht so ohne weiteres bauen, es gibt kaum Teile die man als Fläche für die Wände verwenden kann, alle Modelle sind mehr aus Stangen zusammen gesetzt. Natürlich kann man dennoch auch Häuser bauen, aber es fehlen dann halt die Wände.

    Dafür könnte man relativ leicht einen Wetterhahn aufs Dach bauen der sich auch drehen kann. Die Bauteile sehen alle sehr hochwertig aus, sind sehr genau gearbeitet und scheinen sehr stabil zu sein.
    Anders als bei anderen Bauklötzchen wie von Lego, Megablocks und ähnlichen werden bei Fischertechnik die Teile aber nicht aufeinander gesetzt sondern mit Rillen und Nubsis ineinander geschoben. Das hat Vor- und Nachteile.

    Der Vorteil ist, dass die Teile fester miteinander verbunden sind

    bild3Alles ist stabil auch wenn es nur kleine Teile sind. Da fällt nichts ab oder um. Selbst wenn die Kinder damit spielen fallen die Geräte nicht wie bei vielen anderen Baukastensystemen auseinander. Außerdem kann man die Teile häufig frei positionieren, da man die kleinen Halter ja in der Rille frei hin und herschieben kann. Es muss nicht jedes Teil genau über einem anderen sitzen.

    Der Nachteil ist das man die Anleitung sehr genau anschauen muss. Wenn man am Anfang einen Fehler gemacht hat ist es nicht mehr so einfach die Teile auseinanderzubauen, denn die Rillen werden dann evtl. von anderen Teilen verdeckt und man kann das falsche Teil dann nicht einfach wieder rausziehen. Das ist auch ein Grund warum es so stabil ist, aber mit ein bisschen Fummelarbeit kommt man natürlich auch wieder an das falsch gesetzte Teil.

    Toll! Insgesamt 40 Bauanleitungen für alles mögliche

    bild4Im Gegensatz zu den anderen Bauklötzchensystemen ist bei Fischertechnik Universal 3 Set kein kleines Faltblatt, mit 1-2 Anleitungen für Fahrzeuge dabei. Bei dem Fishertechnik Kasten ist ein richtiges Buch mit verschiedensten Anleitungen dabei. Insgesamt 40 Bauanleitungen für alles mögliche. Es gibt dort einen Kran, LKW, Flugzeug, Helikopter, Quad, Ventilator, Karussell, Handmixer, Windmühle, Schaukelstuhl, Flaschenzug, Gabelstapler und vieles mehr. Sogar eine Waage mit der man wirklich wiegen kann. Alles in der Anleitung ist recht übersichtlich und eigentlich auch leicht verständlich. Aber man muss wie gesagt genau aufpassen und sich ein bisschen Zeit nehmen, sonst darf man später einiges wieder auseinanderbauen.

    Fazit: Es hat mir und meinen Kindern sehr viel Spaß gemacht damit zu bauen und wir haben noch lange nicht alle Anleitungen durch.

    bild5Wobei man mit den 500 enthaltenen Teilen natürlich auch seiner Fantasie freien Lauf lassen kann und sich auch selber was ausdenken und bauen kann.
    Meine Kinder kamen mit dem Zusammenbauen sehr gut klar, nur mit der Anleitung hatten sie halt ein paar Sorgen, da sie alles schnell zusammen bauen wollten, haben sie ab und zu ein paar Teile übersehen und mussten dann irgendwann feststellen das ein Teil nicht passt.
    Wir sind alle begeistert, vielen Dank für die schöne Zeit die ihr uns damit beschert habt. Der Fischertechnik Baukasten ist definitiv eine lohnende Anschaffung und kein billiger Lego-Ersatz, sondern eine echte Alternative, gerade wenn man es gern ein wenig technischer mag.

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.