• So bleiben die schönsten Erlebnisse lebendig

    Sie träumen davon, einmal in Ihrem Leben die Welt zu umsegeln, eine tolle Rundreise zu unternehmen und mehrere Länder kennenzulernen oder sich einfachen einen langen, schönen Urlaub zu gönnen? Leider setzen nur wenige diese Wünsche in die Tat um und haben immer wieder wehmütige Gedanken über die nicht realisieren Wünsche.

    Dabei ist der Gedanke gar nicht mal so abwegig sich längere Zeit aus seinem Job zurückzuziehen, um sich den lang gehegten Wunsch zu erfüllen. So kann man beispielsweise ein Sabbatjahr einlegen. Das moderne Zeitmodell ermöglicht es dem deutschen Arbeitnehmer, sich bis zu zwölf Monate von seinem Job freistellen zu lassen. Je nachdem, bei welcher Firma man angestellt ist, müssen unterschiedliche Voraussetzungen erfüllt werden.

    Einlegen eines Sabbatjahres, darauf sollten Sie achten:

    Bevor Sie Ihren Traum umsetzen, sollten Sie mit Ihrem Arbeitgeber über die Pläne sprechen – damit er das Sabbatjahr langfristig besser einplanen kann.

    Für die Auszeit braucht man zudem finanzielle Mittel. Je nachdem, wie kooperativ der Arbeitgeber ist, kann man beispielsweise seine Überstunden über die Monate auf einem Zeitkonto ansparen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, mit seinem Arbeitgeber über ein Teilzeitmodell zu verhandeln, indem man einfach Vollzeit arbeitet und die notwendigen Stunden anspart.

    Vor der Reise muss eine vertragliche Kündigung ausgeschlossen werden, damit man sich während des Sabbatjahres keine Sorgen um seinen Arbeitsplatz machen muss. Zudem kann man sich gegen eine mögliche Insolvenz der Firma absichern lassen.

    Während des Urlaubs sollte man am besten einen Untermieter für seine Wohnung in Deutschland finden, damit man keine Miete während der Monate zahlen muss. Dadurch kann man viel Geld sparen.

    Bevor das Sabbatjahr beginnt, sollte man sich auf jeden Fall beim Arzt gegen Hepatitis und Malaria impfen lassen, darüber hinaus können die letzten Impfungen überprüft werden. Nicht selten scheitert eine lange Reise durch eine unvorhergesehene Erkrankung.

    Auch muss die Gültigkeit des Reisepasses und des Personalausweises überprüft werden. Sollte das Verfallsdatum in den Zeitraum der Weltreise fallen, können eventuelle Schwierigkeiten in dem einen oder anderen Land auftreten.

    Und wenn Sie Ihr Sabbatjahr in vollen Zügen genießen, sollten Sie nicht vergessen die tollen Erlebnisse in Fotos festzuhalten. Ob wunderschöne Natur- oder Landschaftsaufnahmen oder Portraits, die besten Aufnahmen können Sie sich als Bild malen lassen  und Zuhause oder in ihrem Büro aufhängen. Nach Jahren nehmen diese Gemälde Sie mit auf eine unvergessliche Gedankenreise Ihrer schönsten Erlebnisse.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.