• Dank dem Jugendthriller hat mein Sohn keinen Energydrink mehr gekauft…

    Packender Jugendthriller über Energydrinks oder Warum ist Afrika wütend und weint?

    Frau Annett Elsen, Mutter von Andre (15 Jahre) und Ben (7 Jahre) möchte euch dieses Buch vorstellen:

    LiquidatorDarum gehts: Endlich einmal nicht in die Schule müssen und stattdessen ein dreitägiges Schulpraktikum absolvieren. Genau dieses Glück haben die Schüler einer Klasse in Andy Mulligans Jugendthriller. Allerdings läuft die Planung eher mittelmäßig ab und so bekommt nicht jeder das Praktikum, dass er gerne hätte.

    Aber das ist das kleinste Übel, denn es kommt noch schlimmer. Vicky, Katkat, Ben und ein paar andere erlangen Kenntnis über Firmengeheimnisse, die für die Schüler in keinster Weise bestimmt waren. Im Gegenteil, denn jetzt kommt es zu einem lebensbedrohlichen Wettlauf mit der Zeit.

    Der Lebensmittelkonzern Lockson & Lockson bei dem Vicky arbeiten muss, entwickelt neue Energy-Limonaden und will diese natürlich auch immer weiter verbessern, denn die Konkurrenz schläft ja nicht. So ist da auch das neuste Produkt „Liquidator“ im Moment frisch auf den Markt gebracht, allerdings mit bitterem Beigeschmack. Der Konzern hat die neue Limonade an Kindern in Kenia getestet wobei eines der Kinder danach tödlich erkrankt ist.  Sollte Jamie Song wirklich sterben, gäbe es keinerlei Beweise mehr gegen den Konzern und die totbringende Limonade würde unbehelligt weiter verkauft werden können.

    Vicky, die bei Lockson arbeitet ahnt von alledem nichts, bis ihr beim Arbeiten ein kleiner Patzer unterläuft und nun hat sie plötzlich Einsicht in die geheimen Entwicklungsdaten des neuen Energydrinks und ist bestürzt über so viel Grausamkeit Ihrer Chefin. Sie und ihre Klassenkammeraden müssen alles versuchen, um den kleinen Jungen aus Kenia zu retten und den Konzern zu stoppen.

    Dieses Buch wurde von meinem 15jährigen Sohn gelesen und er war teilweise sehr aufgewühlt.

    Am schlimmsten waren die Beschreibungen des Jamie Song, den man in jedem Stadium seiner „Krankheit“ bildlich vor sich sah. Richtig gut fand er, dass die Kids Hilfe von überall bekamen, sogar ein Trucker stand mit Rat und Tat zur Seite.

    Erzählt wird das Buch von verschiedenen Icherzählern (Klassenkammeraden), die alle ihre kleine Episode dazu beitragen, um hier Gerechtigkeit walten zu lassen.
    Jedes eigentlich nicht gewollte Praktikum der Schüler macht bei der Suche nach Fairness plötzlich Sinn. Wer weiß wie die Geschichte sonst ausgegangen wäre.

    Den Einband des Buches finden wir sehr passend und jung. Er spricht die empfohlene Altersklasse an und braucht sich im Bücherregal nicht zu verstecken. Auch im Buchhandel sollte das Buch dank der hellen Farbe schnell ins Auge fallen.

    Fazit: Mein Sohn als Energydrink-Experte (ganz furchtbar) hat heute glaube ich etwas mehr Respekt vor diesen Drinks als vor dem Buch.  Er hat wirklich seit knapp 3 Wochen keinen Energydrink mehr gekauft. Vorher konnte das Taschengeld nicht schnell genug in den Laden gebracht werden.
    Danke ANDY MULLIGAN!

     

    Liquidator – Warum ist Afrika wütend und weint?
    Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
    Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage
    Deutsche Erstausgabe (22. April 2016)
    empfohlenes Alter: 13 – 16 Jahre
    Preis: EUR 16,99

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.