• Welche Dusche ist für welches Badezimmer und welchen Bedarf geeignet?

    Die richtige Wahl der Dusche

    Aus Praxis- und Finanzgründen werden Duschen den Badewannen oft vorgezogen. Doch abgesehen davon sind Duschen schon seit längerer Zeit absolut im Trend. Die Vorteile der Dusche gegenüber der Badewanne sind bekannt. Doch mit der wachsenden Anzahl an Duschmodellen entstehen Unterschiede bei den Duschen selbst. Welche Dusche ist für welches Badezimmer und welchen Bedarf geeignet? Ein Direktvergleich zwischen der Duschwanne und der bodenebenen Dusche.

    Style

    Duschwannen haben einen eher klassischen Charakter. Bei den Duschwannen von Badezimmertotal sieht man jedoch, dass Duschwannen durchaus vielfältig sind. So können sie unterschiedliche Größen, Tiefen, Farben und auch Formen haben und aus verschiedenen Materialien bestehen. Somit hat man eine große individuelle Auswahl für die Gestaltung des Badezimmers. Die bodenebenen Duschen hingegen sind in ihrem Look moderner. Da sie mit dem Badezimmerboden auf derselben Ebene, wirkt der Raum viel dezenter und offener. Mit den Fliesen kann man sich dem Stil des restlichen Raums anpassen oder mit ihm brechen – je nach Gestaltungslust.

    Funktionalität

    Der größte Vorteil, den die Duschwanne bietet, ist, dass sie das Wasser vom Badezimmer fernhält. Das Wasser wird von der Wanne aufgefangen, auf direktem Weg in den Abfluss befördert und so verhindert, dass das Wasser in das restliche Badezimmer gelangt. Von Nachteil ist die Wanne beim Einstieg in die Dusche. Besonders kleineren Kindern, kranken Personen oder älteren Leuten wird die Benutzung durch die Erhöhung erschwert. Bei der bodenebenen Dusche sollte man Trennwände einbauen. Tut man das nicht besteht die Chance das Badezimmer mit Wasser zu überschwemmen, da das Auffangbecken in dieser Variante fehlt. Damit das Wasser richtig ablaufen kann, baut man eine kleine Neigung in den Boden ein. Der Einstieg in die Duschkabine ist eigentlich gar kein wirklicher Einstieg, da die Dusche bodeneben ist.

    Einbau und Preis

    Einen festen Preis kann man nicht anlegen, da sich die Kosten von Modell zu Modell unterscheiden. Dennoch lässt sich festhalten, dass die klassische Duschwanne meist günstiger als die bodenebene Variante ist. Dafür ist die bodenebene Dusche im Einbau viel günstiger, da viel einfacher ist als bei der Duschwanne. Die Montage der Duschwanne wird meistens von einem Handwerksbetrieb übernommen. Somit fallen hier höhere Kosten an.

    Reinigung

    Bei beiden Varianten ist die Reinigung nicht wirklich anstrengend. Bei der Duschwanne muss man die Ecken gut auswischen, was etwas Körpereinsatz erfordert. Ansonsten kann es zu Schimmelflecken am Silikon kommen, die – falls sie entstanden sind – dringend entfernt werden sollten. Bei der bodenebenen Dusche hingegen kann man die Reinigung ganz leicht mit einem Wischer vornehmen. Auch hier sollte man unbedingt auf das Silikon achten.


    Bildrechte: Flickr Dusche Rexxaka CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.