• Donuts, Cupcakes und Cakepops im Handumdrehen backen

    Rosenstein&Söhne: 3in1 Donut-, Cupcake- und Cakepop-Maker

    Der 3in1 Donut-, Cupcake- und Cakepop-Maker von Rosenstein & Söhne wird mit drei Backeinsätzen geliefert. Sie sind leicht einzusetzen und auszutauschen. Das Gerät ist solide gebaut, standfest und einfach in der Handhabung.

    Die Aufheizphase des Geräts beträgt ungefähr 5 Minuten. In dieser Zeit bereitet man den Teig vor. In der Bedienungsanleitung finden sich zwei Cakepop-Rezepte, die man sehr gut als Grundrezepte verwenden kann, leider sind keine Rezepte für Donuts oder Cupcakes dabei. Dafür kann man die Rezepte nach Geschmack abwandeln oder im Internet nach Donutrezepten suchen.

    Nach dem Aufheizen kann man die jeweilige Form mit etwas Öl einpinseln, was ich allerdings nicht für nötig halte, da sich die Teilchen ganz leicht herausnehmen lassen. Den Teig kann man zwar mit einem Löffel einfüllen, ich habe ihn allerdings in einen Gefrierbeutel gegeben, dem ich eine Ecke abgeschnitten habe und damit in die Formen gespritzt. Eine einfache und saubere Sache!

    Man muss darauf achten, dass man nicht zu viel Teig eingibt, da er beim Backvorgang sonst überquillt. Allerdings darf es auch nicht zu wenig sein, da der Teig sonst nicht hoch genug aufgeht, somit nicht mit der oberen Backplatte in Berührung kommt und nicht richtig backen kann.

    Donut-Cupcake-Cakepop-500-1

    Nach dem Backen, welches ca 3-6 Minuten dauert, sind die Cakes äusserst leicht zu entnehmen. Wenn man mit dem Backen fertig ist und das Gerät abkühlen soll, kann man die Restwärme noch dazu nutzen, Schokolade für die Dekoration zu schmelzen. Dazu habe ich ein kleines Glasschälchen mit gehackter Schokolade einfach auf den unteren Einsatz gestellt und den Deckel darauf angelehnt. Es hat wunderbar funktioniert!

    Beim Fertigstellen, Dekorieren der Teilchen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt

     

    Donut-Cupcake-Cakepop-500

     

    Die Reinigung des Gerätes ist denkbar einfach und geht schnell, das Gehäuse wird mit einem feuchten Tuch gersäubert und die Einsätze werden sauber, indem man sie mit einem trockenen Papiertuch abwischt oder bei grösserer Verschmutzung im warmen Spülwasser reinigt.

    Fazit unserer Testerin Nicole Brandenburg

    Ich war von dem Donut-, Cupcake- und Cakepop-Maker sehr begeistert, da ein sehr leckeres Ergebnis in äußerst kurzer Zeit mit wenig Aufwand erzielt wird. Er ist bestens geeignet, wenn sich kurzfristig Besuch anmeldet, auch beim Backen mit Kindern werden alle ihre helle Freude daran haben.


     

    Comments (2)

    1. Romy Matthias

      Antworten

      Wir haben auch so ein Gerät und sind begeistert. Kommt mit Kindern sehr oft zum Einsatz:-) LG Romy

    2. Esther-franciny maloba

      Antworten

      So ein teil wünsche ich mir schon lange hätte ich es würde es nicht so lange dauern für das Weihnachtsgebäck Bitte darf ich es benutzen

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.