• Träumen wir nicht alle ein bisschen von Bullerbü…

    Bullerbü ist einfach wie ein kleiner Traum…

     

    Kindern aus Bullerbü„Mein Sohn ist total fasziniert von dem Buch. Er hat gleich das Bullerbü-Leben auf unser Leben projizieren wollen und wünschte…“

    Darum gehts: Bullerbü ist ein kleines Dorf in Schweden mit nur drei Höfen. Dort Leben Inga, Lasse, Bosse, Lisa, Britta und Ole mit ihren Eltern. Lisa ist die Erzählerin des Buches und sie berichtet über Erlebnisse und Ereignisse in Bullerbü wie zum Beispiel Weihnachten in Bullerbü, Ostern, Schlittenfahren, Geburtstage, Schatzsuche, etc.

    Unsere Erfahrungen: Mein Sohn ist total fasziniert von dem Buch. Er hat gleich das Bullerbü-Leben auf unser Leben projizieren wollen und wünschte sich, dass er und seine Kumpels so nahe beieinander wohnen, dass sie nur durch Fenster klettern müssen um sich zu sehen. Auch kleine Nachrichten schreiben und diese über von Fenster-zu-Fenster gespannten Schnüren jederzeit versenden zu können ist der Traum eines jeden Kindes. „Mama, warum dürfen die Kinder im Buch alleine mit der Kutsche (Boot) fahren?“


    Es hat sich einfach viel geändert. Die Großfamilie ist heutzutage nicht mehr das übliche Familienmodell und auch die äußeren Einflüsse haben sich massiv geändert. Der Verkehr hat massiv zugenommen und die Kinder haben, zumindest in der Stadt, weniger Freiheiten.

    Mein Fazit: Schon ich habe als Kind die Bullerbü-Geschichten geliebt und auch bei meinem Sohn kommen die Geschichten sehr gut an. Bullerbü ist einfach wie ein kleiner Traum… Dieses unbeschwerte Aufwachsen inmitten einer Art Großfamilie ist den Kindern in der heutigen Zeit kaum mehr möglich.

    Der Tag eines in der heutigen Zeit aufwachsenden Kindes ist viel vollgepackter mit Aufgaben und Pflichten. Schule, Hausaufgaben, ggf. Mittagsbetreuung, da hört es ganz schnell auf mit den Freiheiten.

    Ich persönlich bin sehr ländlich aufgewachsen, habe Felder und Wälder um mich gehabt und diese mit Freunden erkundet. Meine Kinder wachsen in der Stadt auf, zwar am Stadtrand mit der Natur in unmittelbarer Nähe, doch diese unbeschwerte Freiheit, die in Bullerbü gelebt wird oder wie ich sie in meiner Kindheit ansatzweise erlebt habe, kennen die beiden in dieser Form nicht. Daher finde ich es toll mit meinen Kindern die Bullerbü-Geschichten zu lesen, auch um Ihnen anhand dieser Geschichten von meiner Kindheit zu erzählen…

     

    Autor: Astrid Lindgren und Katrin Engelking
    Titel: Mehr von uns Kindern aus Bullerbü
    Verlag: Friedrich Oetinger, Hamburg
    Erscheinungsjahr: 20.08.2015
    Umfang: 112 Seiten
    Preis: 12,99 €
    Zielgruppe/Alter: 6-8 Jahre

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.