• Holzspielzeug-Kran: Spielen, Spaß haben und auch die motorischen Fähigkeiten fördern

    Meine Mädels nehmen den BRIO Kran unter die Lupe

    Tanja2Wir haben  zwei sehr aufgeweckte Mädels, die wirklich alles unter die Lupe nehmen was sie finden. Auch wenn die Kleinste gerade mal sechs Monate alt ist, hat sie sich den BRIO-Kran natürlich sehr genau angeschaut. Doch die Haupttesterin war meine älteste Tochter im Alter von knapp drei Jahren.

     

     

    Firma BRIO hat ein sehr großes Sortiment an Holzspielzeug für Kinder aller Altersstufen, angefangen bei den bunten Holzbausteinen bis hin zu der berühmten BRIO Holzeisenbahn. Bereits Generationen vor uns spielten mit den Holzspielsachen von BRIO. Wen wundert es bei der Philosophie: „Mit ihrer einfachen, klaren Designsprache eröffnen unsere Produkte eine Welt von Spiel und Spaß, in der nur die eigene Phantasie Grenzen setzt.“ Und nach dieser Philosophie wurde auch der rote BRIO Kran hergestellt.

    Meine Tochter hat nämlich ein richtiges Fabel für alle Arten von Fahrzeugen, da man mit ihnen viel machen kann.

    Mit dem Kran kann man aber viel mehr anstellen, wie nur fahren… Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, was mir am meisten gefällt, dass die motorischen Fähigkeiten gefördert und gefordert werden und das auf eine ganz spielerische Art und Weise. Zu der Qualität vom roten BRIO-Kran möcht ich noch ein paar Worte verlieren. Denn diese hat wirklich fünf Sterne verdient. Es gibt keine scharfen Ecken und Kanten, der Magnet ist sauber eingefasst und die Schnur sitzt ebenfalls fest.

    Der Kran lässt sich 360° um die eigene Achse drehen, da es an dem Fahrgestell in der Mitte mit einer Schraube festgemacht ist.

    Die Räder drehen sich ohne Probleme und vor allem ohne Quietschen. Auf den chicken weißen Rädern ist das Logo von BRIO rein gedruckt, was zeigt, dass hier auf jede so kleine Einzelheit Wert gelegt wurde. Die Kurbel mit der Schnur und dem Magneten ist ebenfalls leicht zu bedienen. Ich denke, dass wegen dem Magneten eine Altersbeschränkung für Kinder ab 18 Monaten angebracht wurde. Jedoch konnte auch meine jüngste Tochter mit ihren sechs Monaten etwas den Kran hin und her schieben, natürlich unter Aufsicht. Doch sie kapiert natürlich noch nicht wie das Ganze tatsächlich funktioniert.

    Tanja3Vanessa kann mit ihren fast drei Jahren aber schon ohne Probleme die Kurbel bedienen und die Ladung aus Holz mit dem Magneten hoch heben und manövrieren. Auf der Ladung aus Holz kann man übrigens auch das Logo der Firma BRIO in großen roten Buchstaben erkennen. Der Magnet ist hier ebenfalls sauber im Holz versenkt. Er ist auch stark genug um am Kran hängen zu bleiben. Jedoch mussten wir hier vorsichtig sein, denn bei etwas schnelleren Bewegungen die Ladung sich manchmal abmachte und man sie wieder mit dem Kran heben musste. Aber das sehe ich nicht so eng, denn so hat Vanessa mehr Bewegung und Spaß gehabt.

     

    Tanja1Alles in allem bin ich wirklich froh den BRIO Kran unter die Lupe nehmen zu dürfen. Die rote Farbe zieht meine Kinder magisch an. Das Spielen macht richtig viel Freude, denn Vanessa freut sich immer wieder, wenn sie die Ladung von einem Ort zum anderen transportieren kann. So fühlt sie sich als eine richtig große Schwester, die ihrer Kleinen zeigen kann, wie das Spielen funktioniert.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.