• Auslandsreise: Ausweise, Führerschein oder Fahrzeugpapiere abhanden gekommen?

    Ausweise und Papiere im Urlaub verloren oder gestohlen – was tun?

    Fiasko: Während Ihres Auslandsaufenthalts sind die Reisedokumente weg! Um den damit verbundenen Ärger so gering wie möglich zu halten, sollten Sie diese Tipps beachten:

    Zu Hause fertigen Sie Kopien von den wichtigsten Papieren an. Die Kopien nehmen Sie mit in den Urlaub, bewahren Sie aber getrennt von den Originaldokumenten auf.

    Auch Ihre „Notfall-Nummern“ gehört ins Gepäck. Sollte Ihnen im Ausland Ihre Kreditkarte oder Ihr Handy gestohlen werden, müssen Sie diese Nummern griffbereit haben, um Konto oder Mobilfunkkarte sperren zu lassen. Bei den üblichen 0180-Sperrnummern wählen Sie aus dem Ausland vorab die 0049, dann die Sperrnummer ohne die führende Null. ( 0049 – 180 – 12345)

    Sind Ihre Papiere abhanden gekommen, muss bei der örtlichen Polizeidienststelle eine Verlustbescheinigung (inkl. Auflistung aller fehlenden Dokumente!) ausgestellt werden. Legen Sie auch Ihre Kopien vor.

    Anschließend ist das deutsche Konsulat aufzusuchen, um sich dort provisorische Reiseausweise ausstellen zu lassen. Auch hier können Sie die Sache vereinfachen, wenn Sie Ihre Kopien vorlegen.

    Ein Ersatzführerschein und der Fahrzeugschein kann Ihnen nur in Deutschland bei der zuständigen Verwaltungsbehörde ausgestellt werden. Geraten Sie im Ausland in eine Polizeikontrolle, können Sie aber zumindest die Verlustbescheinigung der Polizeidienststelle und Ihre Kopien vorlegen.

    Ist auch Ihre Kreditkarte abhanden gekommen, muss schnellstens die Bank oder das Kreditkarteninstitut informiert werden, um die Karte zu sperren.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.