• Ernährung: Wie Sie Ihre Augen unterstützen

    Augen im Dauerstress? Richtige Ernährung kann helfen

    Jeder Tag birgt eine Vielzahl an Herausforderungen für unser wichtigstes Sinnesorgan die Augen. Ob stundenlange Computerarbeit, Lesen in der U-Bahn, Autofahren oder der gemütliche Fernsehabend, unsere Augen sind im Dauerstress. Ab etwa Mitte 40 kommen noch natürliche Alterungsprozesse hinzu, die das Sehvermögen zusätzlich beeinträchtigen können. Damit die Sehkraft nicht nachlässt, kann man einiges tun. Allem vorweg mit einer richtigen Ernährung.

    So ist etwa das Spurenelement Zink für eine gute Hell-Dunkel-Anpassung wichtig, es sorgt aber auch dafür, dass das für den Sehvorgang wichtige Vitamin A ins Auge transportiert werden kann.

    Vitamin A braucht das Auge, damit es Lichtsignale in Sehreize umsetzen kann. Es ist enthalten in allen grünen Pflanzen, besonders in Möhren, Spinat, Obst, Fischlebertran, Leber, Butter, Milch und Eigelb.

    Vitamin C sorgt für ein ungetrübtes Sehen. Vitamin C ist enthalten in Obst (bes. in Hagebutten, Johannisbeeren, Zitrusfrüchten, Kiwis, …) Gemüse (z. B. Paprika).

    Lutein ist gut für die Sehschärfe. Es ist enthalten in u.a. Grünkohl und Spinat.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.