• Sehr schönes Buch mit wunderschönen, detailreichen und großzügigen Zeichnungen

    Ein Must-Have im Bücherschrank!

    Frau Sandra Cicek ist Mutter von vier Kindern (12 und 3 Jahre sind ihre Söhne und 6 Jahre die Zwillingsmädchen) möchte Ihnen dieses Buch vorstellen:

    Als eines Tages ein Zebra in dem langweiligen Örtchen Nichtviellos auftaucht, ist die Begeisterung groß. Endlich kommt mit der Abrakazebra-Zaubershow Leben und Farbe in das kleine Örtchen. Nur Onkel Ziege ist nicht begeistert vom Zebra. Er fürchtet um seine eigene Beliebtheit und streut böse Gerüchte über das Zebra. Als das Zebra über Nacht die Stadt verlässt und vor allem die Kinder sehr traurig über die erneute Langeweile sind, erkennen die restlichen Bewohner – allen voran Onkel Ziege – dass sie falsch gehandelt haben. Nach einer gemeinsamen, erfolgreichen Suche nach Abrakazebra kehrt das Zebra nach Nichtviellos zurück und erfreut fortan alle mit der abendlichen Zaubershow.

    Wie gefällt uns dieses Bilderbuch?

    Sehr schönes Buch mit wunderschönen, detailreichen und großzügigen Zeichnungen. Die schönen Texte sind in Reimform geschrieben. Sie sind nicht zu lang und werden von unseren Kindern (hier 4 und 6) sehr gut verstanden. Die Kinder mögen vor allem natürlich das Zebra mit seiner Zaubershow. Sie verstehen recht schnell, dass der Onkel mit seinen Lügen und Versuchen der Ausgrenzung falsch handelt und sind natürlich sehr froh, dass die Geschichte gut ausgeht und das Zebra zurückkehrt und jetzt bedingungslos angenommen wird. Alles in allem ein sehr schönes Buch über Freundschaft, Zusammenhalt, Akzeptanz und Anderssein. Meiner Meinung nach darf dieses Buch in keinem Bücherschrank fehlen.

    Verlag: ellermann – Der Vorleseverlag
    Seiten: 32
    Zielgruppe 4-6 Jahre
    Erscheinungsjahr 2015

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.