• In vielen kleinen Argumentationen versucht die Taube dem Leser klarzumachen, dass sie nicht ins Bett will, keinesfalls, niemals nie…

    Also diese Taube… 😀

    Frau Macherei ist Mutter von vier Kindern ( 6 und 2 Jahre, die Zwillinge sind 5) und möchte euch dieses Buch vorstellen:

    TaubeDarum gehts: Von Mo Willems gibt es bereits einige Bücher, die sich um die besagte Taube drehen. Das Vieh ist recht renitent, besserwisserisch, aber im Grunde eigentlich auch sehr süß, weil es in seiner penetranten Art auch viele liebenswerte Züge hat, die sicher nicht nur mich ans eigene Kind erinnern.

    Die Kinder finden die Geschichte natürlich toll und meinten, die Taube ist ja witzig, die hat immer so coole Ideen. Auf Nachfrage scheint besonders die Hot-Dog-Party ihren Gefallen gefunden zu haben „weil die so witzig aussieht“.

    Ich selber musste laut loslachen, als sie mich im Buch plötzlich anschrie.

    In vielen kleinen Argumentationen versucht die Taube dem Leser klarzumachen, dass sie nicht ins Bett will, keinesfalls, niemals nie – dabei ist sie doch eigentlich soo müde. Aber nein, sie ist nicht müde, überhaupt nicht, so sagt sie selbst. Bis sie schließlich komplett vom Schlaf übermannt wird.

    Dabei ist die Aufgabe der Kinder dafür zu sorgen, die Taube ins Bett zu bekommen.

    Was sie ja am Ende auch schaffen. Alle Fragen und Argumente der Taube werden mit einem lauten NEIN der Kinder bedient. Wir könnten Sterne zählen – NEIN. Mein Hasi will auch aufbleiben! – Nein und so weiter.

    Die Illustrationen sind simpel, aber liebenswert, ich mag die kleine Taube wirklich, obwohl dies das erste Buch mit dem Federvieh ist, was ich gelesen habe. Sie hat echt Charme und ist gewitzt. Und mit Herz gezeichnet.

    Am allerbesten gefällt meiner Tochter (6), dass die Taube auch einen Stoffhasen hat, genau wie sie. Das macht sie dann endgültig besonders sympathisch. Auch mein Mann meint, es ist niedlich, nett gemalt und das, was die Taube sagt, kennt man im Zweifel vom eigenen Kind.  Ich glaube, mit der Taube ist eine neue lustige Figur der Geschichten in unser Haus eingezogen. Da kommen sicher noch die anderen dazu.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.