• Wochentage lernen: Die lustige Geschichte beschreibt eine typische Woche. Warum ist der kleine Montag ständig müde…

    „Das Buch ist sehr witzig. Der kleine Montag schläft auf seinem Frühstück ein, da musste ich lachen.“

    Daniela Riedl Mutter von 4 Kindern (Junge 10, Mädchen 4, Zwillinge 8 Wochen) möchte euch dieses Buch vorstellen:

    Darum geht’s: Der kleine Montag ist ständig müde und weil er sich kaum wach halten kann, schafft er es nie einen Kakao zu kochen, der ihm schmeckt. Entweder brennt er an oder er schmeckt einfach nicht. Damit soll von jetzt an Schluss sein und beschließt eine Lösung zu finden. Als eine Woche später Frau Sonntag den neuen Wochentag wie gewohnt unter der Türe durchschieben möchte, ist der kleine Montag extra aufgestanden um sie zu fragen, wieso er denn immer so müde sei. Als Frau Sonntag antwortet, es wäre Fräulein Samstags Schuld, kommt dem kleinen Montag die Idee , er könne Fräulein Samstag durch die anderen Wochentage eine Nachricht übermitteln. Dabei kommt es aber zu einer Reihe von merkwürdigen Nachrichten.

    Das Cover hat mir und meiner Tochter sehr gut gefallen, da schon mal alle Protagonisten abgebildet sind und man sich so prima ein Bild machen kann, um wen und worum es in dem Buch geht.

    Die Farben sind nicht zu knallig, was mir sehr zusagt, da ich es so getrost am Abend vorlesen und gemeinsam mit meiner Tochter anschauen kann, da es keine zu aufregenden Farben und Bilder sind. Die Zeichnungen sind sehr süß und altergerecht. Auf jeder Seite gibt es etwas zu entdecken ohne dabei überladen zu sein. Sehr schön finde ich auch, dass auf jeder Doppelseite die kleine Schlafmütze zu sehen ist und wie ein roter Faden durch das Buch leitet.

     

    Die Geschichte an sich beschreibt wunderbar eine typische Woche. Klar mit vielen Klischees (wie z.B. Sonntags gibt es Kuchen und montags ist man müde), aber jedem Wochentag wird ein Charakter zu geteilt, mit dem man einem Kind toll die einzelnen Tage und deren Reihenfolge erklären kann.

    Die Nachricht, die der kleine Montag dem Fräulein Samstag übermitteln will, wird natürlich wie man es bei der Stillen Post ja kennt, total verdreht und am Ende kommt etwas völlig anderes dabei raus, was meine Tochter zum Lachen brachte. Besonders mochte sie die kleine Schlafmütze und das Fräulein Samstag, denn die sei so hübsch und würde ja auch so gerne tanzen wie sie.

    Mir als Mutter gefällt es, dass das Buch eine altersgerechte Geschichte beinhaltet an welcher man wunderbar die Wochentage erklären kann

    Da meine Tochter oft fragt, wann das nächste Mal Tanzkurs ist oder die Halbgeschwister wieder zu Besuch kommen, konnte sie bisher wenig mit der Aussage Dienstag bzw. nächsten Freitag anfangen. Wir mussten ihr immer die Anzahl der Tage nennen, jetzt kann ich ihr auch mal den Wochentag nennen und sie versucht zumindest selbst auf die Anzahl der Tage zu kommen. Die Reihenfolge der Tage hingegen, kann sie mittlerweile fast perfekt aufsagen.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.