• Möge die Macht mit uns sein! Gemeinsam mit den Helden von Star Wars , kann man das Spiel gewinnen oder eben untergehen

    Star Wars -Die große Würfelrebellion:  Nur eine Modeerscheinung oder ein tolles Gesellschaftsspiel?

    Drei Generationen der Familie Schneider testeten das Würfelspiel. Oma (60), der große Sohn ( 16), kleiner Sohn ( 14) und die Mutti (39)

    StarWars-250Das Spiel von Ravensburger passt gut in den Starwars Boom, der derzeit herrscht und auch bei meinen Söhnen hat es deswegen sofort für Begeisterung gesorgt. Gerade jetzt wo der neue Star Wars Film raus ist, strömen die Massen ins Kino und Star Wars Fanartikel sind überall zu kaufen. So hat natürlich auch Star Wars die Gesellschaftsspiele erobert und ich bin immer etwas kritisch,was solche “ Modeerscheinungen” angeht.  Jetzt haben wie das Spiel ausgiebig getestet:

    Der Aufbau des Star Wars-Spiels ist recht leicht und auch für Jüngere gut zu verstehen.

    Es gibt drei Planeten- Spielpläne, die beidseitig bespielbar sind. Natürlich ist das Endziel der Todesstern und ich habe mir sagen lassen von meinen Kindern, der ist megacool!  Es ist das Ziel soviele Punkte wie nur möglich zu erreichen und damit verbunden, so viele
    Planeten wie möglich zu erobern. Gemeinsam mit den Helden von Star Wars , kann man das Spiel gewinnen oder eben untergehen.

    Das Spielerlebnis: Am ersten Tag spielten wir mit drei Generationen das Star Wars-Würfelspiel.

    Meine Mutter (60) , mein großer Sohn ( 16), mein kleiner Sohn ( 14) und ich (39). Meine Mutter kriegt man sonst eigentlich nicht so gerne zum Spielen, doch dieses Spiel hat sie interessiert, denn sie ist Star Wars Fan. Mein großer Sohn kennt glaube ich jeden Star Wars Film und wenn ein Neuer kommt, dann ist er der erste im Kino. Mein Kleiner ist mit einer leichten sprachlichen Behinderung manchmal nicht ganz fähig Spielregeln zu verstehen, doch hier ging es wirklich mühelos.

    Der Aufbau ging recht schnell:Platten auf den Tisch, “ Besetzsteine“ daneben und jeder einen Helden.

    bild1Ich nahm Prinzessin Leia ( traurig, denn sie verstarb über Weihnachten). Und schon ging es los. Langes Erklären ist eigentlich nicht notwendig. Man würfelt und versucht mit Hilfe von “ Helferfiguren“ (Nebenfiguren der Filme) , eigenen Helden (Hauptfiguren der Filme) und den gewürfelten Zeichen eine Reihe auf der jeweiligen Platte voll zu bekommen. Hat man dies geschafft, erhält man Punkte und mit Glück weitere „Helfer“. Schafft man es nicht mindestens 2 Würfel auf der Platte zu plazieren, erhält man zur Strafe einen der beiden “ Bösewichte“ der Filme. Man darf dann nicht mehr mit 4 Würfeln würfeln, sondern nur mit 2 oder 3.

    Das Spiel ist leicht zu verstehen und wenn man erstmal bei ist, dann geht die Zeit auch sehr schnell rum.

    Meine Mutter fand das Spiel lustig und sehr detailreich in der Gestaltung, was ich auch betonen möchte.

    Die Planeten sind toll gestaltet und graphisch gut umgesetzt. Mein Jüngster fand das Spiel super cool und leicht, bis er verloren hat, danach war es natürlich super doof! ** Kinder halt ** Mein Großer hat es gerade im Gepäck, denn er übernachtet bei einem Freund und neben PC zocken,wollen sie eine oder mehrere Würfelschlachten bestehen.

    Mein eigenes Fazit ist auch wirklich positiv. Ich mag generell Spiele, wo wir alle zusammen spielen können und auch mal Großeltern einbezogen werden können.

    Das ist nicht immer so leicht zu finden, denn irgendwer langweilt sich immer. Dieses Spiel ist auch mal gut geeignet für einen Spieleabend unter Erwachsenen.

    Fakten zum Spiel
    Das Spiel ist von Ravensburger, kostet zwischen 24 und 29 Euro.
    Es kann von 2- 4 Personen gespielt werde und ist mit der Altersbegrenzung von 8-99 Jahren wirklich gut für die ganze Familie. Die Spieldauer, da bin ich mir nicht ganz so sicher. Es steht zwischen 30 und 45 Minuten, doch haben wir denke ich länger gespielt. Was aber auf die Schnelligkeit und das Würfelglück ankommt.

    Wir werden das Spiel “ Star Wars – die große Würfelrebellion“ nun öfter in unseren Spieleabenden einbauen und freuen uns auf viele tolle Schlachten. Möge die Macht mit uns sein!

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.