• Spannung pur – meine Töchter haben beim Lesen mehrfach die Luft angehalten und waren total gefesselt von der…

    Auf der Suche nach der Wahrheit und dem Gedächtnis

    Elke Raunig, Mutter von drei Kindern ( Sohn ist 14 Jahre, beide Töchter sind 12 Jahre) möchte euch dieses Buch vorstellen:

    Auf dem Friedhof trifft Sarah auf einen Jungen, der seltsam verstört wirkt. Er weiß nicht, wer er ist und trägt auch nichts bei sich, was einen Hinweis auf seine Identität gibt. Ohne zu wissen worauf sie sich einlässt, beschließt Sarah ihm zu helfen und nimmt ihn kurzentschlossen mit zu sich. Durch Flashbacks an Vergangenes erinnert, zeichnet der Junge beängstigende Bilder, die Sarah beunruhigen. Was ist in seiner Vergangenheit passiert und was er getan ?

    Der Schreibstil der Autorin Tamina Berger ist flüssig und einfach. Die Geschichte hingegen ist keineswegs einfach, sondern für ein Jugendbuch eher komplex, da die Erinnerungen des Protagonisten erst langsam wiederkehrten und sich wie Puzzlestückchen zusammengefügt haben.
    Sie beschreibt ihre Charaktere sehr detailreich, so dass man sie kennenlernt, einen guten Bezug zu ihnen bekommt und das Gefühl hat alles mit ihnen gemeinsam zu durchleben.

    Meine Töchter haben beim Lesen mehrfach die Luft angehalten und waren total gefesselt von der spannenden Handlung, die so einiges an unerwarteten Wendungen bereithielt

    Mit der Mischung aus Thriller und Liebesroman hat die Autorin die Leselust bei meinen beiden zwölfjährigen Mädchen geweckt und es durchgehend verstanden diese aufrechtzuerhalten, da die Atmosphäre durch viele Details gut eingefangen wird.

    Ich fand, dass die Geschichte nach dem spannenden und fesselnden Prolog nur langsam in Gang kam. Während in der ersten Hälfte die Story noch recht gemächlich vor sich „hindümpelte“, überschlugen sich anschließend die Ereignisse und wir wurden beim Lesen immer wieder überrascht. Die Beziehung zwischen den Protagonisten war einfach nett beschrieben, da ihre Entwicklung langsam und zart vor sich ging. Auch Sarah entwickelt sich Laufe der Handlung, kommt nach und nach immer mehr aus sich heraus und verliert ihre anfängliche Naivität.

    Das Cover des Buches ist ein toller Eyecatcher. Das feurige Herz hebt sich wunderbar von dem dunklen Hintergrund ab und passt perfekt zum Titel. Meine Töchter fanden das Cover genial und als der Bezug zum Buch kam, waren sie ganz aufgeregt, diese „Entdeckung“ hat sie richtig begeistert.

    Empfohlen wird der Thriller für 12 bis 15-jährige Leser und ich denke auch, dass dies genau die Zielgruppe ist. Die Spannung fesselt und die zarte Liebesgeschichte ist gut für junge Leser geeignet. Ich könnte mir vorstellen, dass auch weniger lesebegeisterte Leser sich durch diesen Mix fesseln lassen und ihre Lust am Lesen entdecken. Ich hätte mir allerdings noch ein paar mehr Emotionen von Jan und Informationen über Jans Vergangenheit gewünscht, das hätte noch ein wenig ausgebaut werden können.

    Insgesamt hat uns das Buch gut unterhalten. Wir konnten mit den Charakteren mitfiebern und waren immer gespannt, wie es wohl weitergeht. Meine Tochter hat es direkt an ihre Freundin mit den Worten „Musst Du unbedingt lesen.“ weitergegeben. Ich denke, das spricht für sich.

    Autor: Tamina Berger
    Titel: FeuerTanz
    Verlag: Arena
    Erscheinungsjahr: 2017
    Taschenbuch: 264 Seiten
    Preis: 9,99€
    Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.