• SIKU Welt: Tolle Qualität und stundenlanger Spielspaß für Jungs und Mädels

    Wer kennt sie nicht – die Siku-Fahrzeuge?

    Unser Sohn hat noch welche vom Papa „vererbt“ bekommen und selbst ich hatte eine riesige Sammlung als Mädchen. Das generationenübergreifende Unternehmen Siku bedient den Markt aktuell mit einer weiteren Attraktion für Kinderaugen. Das Siku Parkhaus.

     

    Das Testerteam: Wir sind eine Familie bestehend aus Hannes (6), unserem Tester, seinen zwei Schwestern Hilda&Anna (1) sowie Papa und Mama (also mir). Unser Alltag ist – wie bei den meisten Familien – begleitet von Trouble und dem ganz normalen Wahnsinn. Genau aus dem Grund sind die richtigen Spielzeuge Gold wert. Sie füllen den Tag und helfen über die ein oder andere Langeweile hinweg.

    Das Parkhaus hat auf Anhieb Kinderaugen Strahlen lassen

    Und nicht nur die. Auch Papa war gleich zur Stelle, um sich ein Bild zu machen – da werden dann auch mal Kindheitserinnerungen wach. Beim Aufbau sollten die Kinderhände jedoch von einem Erwachsenen unterstützt werden, da sich manche Teile etwas tricky montieren lassen oder auf Details in der Montage geachtet werden muss, um das ganze am Ende stimmig zusammengebaut zu haben. So ist es mir als Mutter z.B. wichtig, dass das Ganze am Ende auch stimmig aussieht und sich die Stützen alle in eine Richtung (nach innen) öffnen. Auch die Aufkleber lassen sich von Kinderhand nur schwer montieren. An sich ist das Aufbauen mit Kindern ab sechs Jahren bereits ein Erlebnis.

    Die Altersempfehlung besagt zwar, dass das Parkhaus für Kinder ab drei Jahren geeignet ist, jedoch würde ich es als ernsthaftes Spielzeug erst ab ca. sechs Jahren empfehlen. Bei zu robustem Umgang – was von einem Dreijährigen durchaus noch anzunehmen ist – kann es passieren, dass sich Teile lösen und die „Statik“ in Gefahr ist. Unser Großer hat das gut unter Kontrolle, allerdings ist er auch schon gut über sechs Jahre alt. 😉

    Das Ganze hat man dann auch in gut 20-30 Minuten montiert und beklebt. Was ich etwas schade finde ist die Tatsache, dass in der Bedienungsanleitung die gelben Brüstungen mit den rot-weiß-gestreiften Warnschildern beklebt sind. Ist man allerdings selber fast fertig mit bekleben, so merkt man, dass die Aufkleber leider nicht für alle Absturzsicherungen ausreichen. Da werden wir wohl noch mal den Hersteller kontaktieren und ermitteln, wo man da Nachschub bekommt.

    Eine tolle Spielerei ist der Aufzug des Parkhauses

    Durch eine Drehbewegung des roten Schildes auf dem Aufzug kann man die Ladefläche auf- und absenken. Durch einen kleinen Griff an der Ladefläche lassen sich dann durch eine Kippbewegung der Fläche die Autos stilvoll aus dem Aufzug befördern. An der Stelle ist jedoch Vorsicht geboten, da sich der Aufzug gerne mal verhakt und dann aus dem Schienensystem springt. Mit entsprechender Sorgfalt ist das aber kein großes Problem.
    Das im Lieferumfang enthaltene Auto macht Lust, gleich drauf loszuparken. Selbst Eltern lassen da mindestens einmal das Auto von oben nach unten sausen. 😉 Das Produkt ist hervorragend verarbeitet und Farben sind überall fehlerfrei aufgebracht. Da hat siku meine Erwartungen voll und ganz erfüllt.

    Mich persönlich begeistert auch die kindgerechte Gestaltung des Spielzeuges, welche mit bunten Farben, welche jedoch nicht zu kindisch wirken das Interesse der kleinen Nutzer gleich gewonnen hat.

    Seit zwei Tagen fahren bei uns also reichlich Autos das Parkhaus hoch und (vor allem) runter. Der Große ist begeistert (folglich auch Mama) und hat bereits weitere Sets der SikuWORLD „bestellt“. Der Osterhase kommt ja auch bald.
    Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung für Kinder ab sechs Jahren. Mit dem entsprechenden Feingefühl ist das SIKU Parkhaus ein Spielzeug, von dem das Kind lange Zeit etwas hat. Bei kleineren Kindern (und auch deren Eltern) könnte das Ganze auf kurz oder lang zu Frust führen, dass das Gebaute nicht so mitspielt, wie man das von einem Spielzeug für Dreijährige vielleicht erwarten würde.

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.