• Kind & Brille: Der Clou sind natürlich die beiliegenden Plastikbrillen in verschiedenen Formen, Farben und Größen…

    Putziges kleines Kinderbuch mit Spielbrillen

    Frau Macherei ist Mutter von vier Kindern ( 6 und 2 Jahre, die Zwillinge sind 5) und möchte euch dieses Buch vorstellen:

     

    Der kleine Bär ist ein liebenswerter süßer Zeitgenosse, der auf der Suche nach einer passenden Brille seine Freunde besucht.
    Die Kuh hat eine Brille, die ihm zu groß ist, die der Maus ist zu klein usw. So wandert er herum, bis er schließlich die genau richtige Brille findet, die einwandfrei zu ihm passt. Er und alle seine Freunde freuen sich sehr.

    Das Buch ist simpel und kleinkindgerecht geschrieben, die Tiere sind gut zu erkennen und niedlich gemalt.

     

    Die Texte sind in Reimform gehalten. Der Clou sind natürlich die beiliegenden Plastikbrillen in verschiedenen Formen, Farben und Größen, die man den Tieren aufsetzen kann. Da kann auch mal die Kuh die Mausbrille aufhaben oder andersrum.

    Unsere Tochter ist 2,5 und hat großen Spaß dabei, während des Vorlesens, aber auch alleine, die Brillen durchzuprobieren

    Alle haben unterschiedliche Merkmale, die des Hundes ist bunt, die der Maus zu klein, die der Kuh zu groß und die des Schweins zu chic. Manchmal sagt unsere Tochter dann auch „passt nicht“ 😀

     

    Die Brillen kleben sehr gut fest und gehen so auch nicht verloren. Das Buch eignet sich auch wunderbar zum schnellen abendlichen Vorlesen, da die Textmenge sehr überschaubar ist und das Spiel mit den Brillen auch zeitlich begrenzt ist, weil es ja nur 5 sind.

     

    Der kleine Bär braucht eine Brille
    Ravensburger Buchverlag 2017
    16 Seiten
    12,99 Euro
    2 Jahre/Kleinkinder

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.