• Die Macht der Worte: Gespannt haben meine beiden zwölfjährigen Töchter begonnen das Buch zu….

    Die Macht der Worte

    Elke Raunig, Mutter von drei Kindern ( Sohn ist 14 Jahre, beiden Töchter sind 12 Jahre) möchte euch dieses Buch vorstellen:

     

    Darum gehts: Das Cover des Buches „Wunderworte“ von Abby Cooper ist ein echter Eyecatcher. In dem fröhlich bunten Illustrations-Wirrwarr findet man zahlreiche Adjektive und meine Töchter haben direkt neugierig angefangen zu suchen was sie alles entdecken konnten. Schnell haben wir festgestellt, dass es sich nicht nur um schöne Wörter handelte und waren gespannt auf die Handlung.

    In der Geschichte geht es um Elyse. Auf ihrem Körper zeichnen sich die Worte ab, mit denen sie von anderen beschrieben wird. Während dies anfangs freundliche und positive Adjektive waren, wandelt sich dies, was sich überhaupt nicht gut anfühlt. Gleichzeitig erhält sie geheimnisvolle blaue Zettel, die ihr Mut zusprechen.

    Gespannt haben wir – meine beiden zwölfjährigen Töchter und ich – begonnen das Buch zu lesen, da uns sehr wohl bekannt war, welche Macht Wörter haben können. Dabei sind wir in eine wundervolle Geschichte eingetaucht.

    Der Schreibstil der Autorin ist leicht und locker, so dass er optimal für das empfohlene Alter ist. Meine Töchter haben sich direkt angesprochen gefühlt und waren umgehend mitten in der Geschichte. Die unterschiedlichen Schriftarten lassen das Buch lebendig werden und vermitteln einem beim Lesen dabei zu sein.

    Auch wenn es sich bei der Krankheit von Elyse um eine fiktive Krankheit handelt – bei der sich die netten Worte angenehm auf der Haut anfühlen und die negativen kribbeln, schmerzen und jucken – so ist die Wirkung von Worten in gewisser Weise vollkommen realistisch. Es lassen sich wunderbar Parallelen zum Alltag ziehen. Gemeine Worte belasten die Seele und nette Worte tun einfach gut. Elyse ist eine sympathische Protagonistin, die uns während des Lesens richtig ans Herz gewachsen ist.

    Sehr sensibel, einfühlsam und behutsam werden wichtige Themen wie Freundschaft, Mobbing, Verletzung, Selbstbewusstsein und Vertrauen angesprochen.

    Wir haben mit Elyse gefiebert und konnten an vielen Stellen alltägliche Szenen die sich wohl immer wieder wiederholen werden und die auch meine Töchter zur Genüge aus dem Schulalltag kannten, wiedererkennen. Die Macht der Worte ist in diesem Buch auf eine ganz wundervolle Art und Weise dargestellt, die man ansonsten nur schwer zu fassen bekommt.

    Uns hat es eine Menge Gesprächsstoff geliefert und ich würde es mir als Schullektüre wünschen, um Jugendlichen die Wirkung ihrer Sprache zu verdeutlichen.

    Ich habe lange kein Jugendbuch gelesen, das mich so berührt hat und so aussagekräftig und tiefgründig war wie „Wunderworte“. Die Geschichte hat nicht nur meine Töchter, sondern auch mich fasziniert und wir können das Buch nur empfehlen.

     

    Autor: Abby Cooper
    Titel: Wunderworte
    Verlag: Dressler
    Erscheinungsjahr: 2014
    Tasschenbuch: 304 Seiten
    Preis 16,99 €
    Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 12 Jahre

     

    Kommentieren

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.